Biblis

RV Vorwärts Mittwochsfahrer auf Platz eins in Vereinswertung / Vorstand wiedergewählt

Radfahrer legen 78 000 Kilometer zurück

Biblis.Zur Jahreshauptversammlung mit Aufzählung von zahlreichen Aktivitäten aus allen Abteilungen kam der Radfahrer-Verein (RV) „Vorwärts“ Biblis zusammen. Vorsitzender Harald Lehmann zog eine sehr positive Bilanz und freute sich zudem, dass die Mitglieder bei den anstehenden Wahlen dem amtierenden Vorstand erneut ihr Vertrauen aussprachen und alle wiedergewählt wurden.

„Unsere Einradabteilung mit Werner Hartel an der Spitze führte auch in diesem Jahr in Verbindung mit dem Sportkreis Bergstraße und der Gemeinde Biblis die Gut drauf-Ferienspiele in den Oster- und Herbstferien durch, und es gab bei den Ferienspielen im Sommer ein Angebot von uns als Verein“, zählte Lehmann auf. Die Radtouristikfahrer-Abteilung (RTF) habe bei ihren vielen Ausfahrten in diesem Jahr 78 000 Kilometer zurückgelegt. Damit gelang dem Verein Hessenweit der fünfte Platz. Die gefahrenen Kilometer der RTF ergäben einen Mittelwert von 5500 Kilometer pro Mitglied. Manfred Seib schaffte hierbei 4892 Kilometer und kam in der Hessischen Einzelwertung auf Rang sieben. Kurt Waplinger, von der RTF-Abteilung, ergänzte noch, dass die Tagestouren in Rundkursen um Biblis gefahren werden. „Ein Höhepunkt war die mehrtägige Etappenfahrt nach Bad Pymont im Juni mit 13 Teilnehmern, jeder legte 600 Kilometer zurück“, so Waplinger. Sportliche Höchstleistung waren auch beim Weinstraßen-Radmarathon gefragt, bei dem über 200 Kilometer anstanden.

„Die Kunstradfahrer nahmen wieder erfolgreich an Kreis-, Bezirks- und Hessenmeisterschaften teil“, so Lehmann. Er bedauerte zudem, dass Jasmin Dellinger durch einen Wohnortwechsel ihre sportlichen Aktivitäten im RV beenden wird.

Erfreuliches gab es von den Mittwochsfahrern zu berichten, die sich großer Beliebtheit erfreuen. 21 Fahrten wurden durchgeführt, an denen insgesamt 39 Teilnehmer regelmäßig aktiv waren. Für die Tourenplanung sind Valentin Müller und Siegfried Dotzauer zuständig. „Bei allen Fahrten wurden gemeinsam 25 970 Kilometer zurückgelegt“, so Manfred Seib von den Wanderfahrern. Hierbei fanden Sonderfahrten und Mittwochsfahrten statt.

Valentin Müller strampelte mit 2020 Kilometer am meisten, gefolgt von Siegfried Dotzauer (1955 Kilometer) und Helmut Nippert (1629 Kilometer). Bei den Frauen hatten die meisten Kilometer Gisela Seib (908 Kilometer), Irene Werly (779 Kilometer) und Angela Christandl (749 Kilometer) in den Beinen. „Durch die immer höher werdende Anzahl von E-Bikern hat sich das Grundtempo hier etwas erhöht“, so Seib zu diesen Fahrten, es würden nur noch vier bis fünf „Normalos“ mitfahren. Bei der Vereinswertung erreichte diese Abteilung mit den gefahrenen Kilometern von knapp 26 000 in Hessen, Klasse 3, den ersten Platz.

Neben den sportlichen Aktivitäten beteiligte sich der Verein zudem an zwei Bauernmärkten mit der Kaffee- und Kuchentheke, weiterhin fand eine Weihnachtsfeier statt. Harald Lehmann bedankte sich bei allen. Bei den anschließenden Wahlen kam es zu keinen personellen Veränderungen. str

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional