Biblis

Kriminalität Erneut Tankstelle in Biblis überfallen

Räuber flüchtet zu Fuß

Biblis.Die Total-Tankstelle in Biblis ist am Sonntagmorgen erneut überfallen worden. Nach Angaben der Polizei betrat ein maskierter Täter gegen 8 Uhr die Tankstelle und forderte von der Angestellten, das Geld aus der Kasse herauszugeben.

Wie viel Geld der Unbekannte erbeutete, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitteilen. Nach der Tat flüchtete der Mann zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Polizei suchte anschließend unter anderem mit einem Hubschrauber nach dem Täter. Dabei sei hauptsächlich die Feldgemarkung an der B 44 überflogen worden.

Wie die Polizei weiter berichtet, war der Täter mit einer Pistole bewaffnet. Von der Angestellten, die sich zum Tatzeitpunkt allein in der Tankstelle aufhielt, liegt eine Beschreibung des Räubers vor. Danach ist er 1,75 Meter groß, von normaler Statur und dunkel gekleidet gewesen. Er habe graue Handschuhe, eine dunkle Sonnenbrille und ein rotes Halstuch getragen, das er als Maskierung nutzte.

Die Total-Tankstelle befindet sich in der Darmstädter Straße in der Nähe des Kreisels. Bereits vor drei Wochen fand dort ein Überfall statt. Am Samstag, 22. Dezember, hatte ein bislang unbekannter Täter gegen 22.40 Uhr einen Angestellten mit gezückter Waffe bedroht und mehrere hundert Euro gestohlen. Auch dieser Täter trug laut Beschreibung dunkle Kleidung sowie Handschuhe und war maskiert. Es soll sich dabei um eine Art Skimaske gehandelt haben. Der Angestellte war vor dem Überfall im Dezember ebenfalls allein im Verkaufsraum. Der damalige Täter soll 1,85 Meter groß gewesen sein.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Raubüberfall am gestrigen Sonntag oder zu der Tat am 22. Dezember geben können, sich mit dem Kommissariat 10 in Heppenheim unter 06252/70 60 in Verbindung zu setzen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional