Biblis

Filminsel „Kindeswohl“ läuft am Wochenende in Biblis

Richterin in moralischer Zwickmühle

Archivartikel

Biblis.„Zuhause ist es am schönsten“ heißt der italienische Film, mit dem die neue Woche in der Filminsel Biblis heute um 20 Uhr beginnt. Die goldene Hochzeit von Alba und Pietro steht an, und das glücklich verheiratete Paar plant eine schöne und harmonische Familienfeier auf Ischia. Doch von Harmonie kann keine Rede sein. Ginevra, die neue Frau von Sohn Carlo, macht ihnen eine Szene, weil auch Carlos Ex-Frau eingeladen ist, während Tochter Sara nicht ahnt, dass ihr Mann Diego ständig an seine Geliebte in Paris denkt. Und dann ist da noch Albas Lieblingssohn Paolo, der eine Affäre mit seiner Cousine Isabella beginnt. Pietro und Alba sind froh, als die Feier überstanden ist – und die Verwandtschaft endlich wieder abreisen soll. Doch dann bricht ein Sturm los, der ein Verlassen der Insel unmöglich macht.

Emma Thompson und Stanley Tucci spielen die Hauptrollen in „Kindeswohl“ nach dem Roman von Ian McEwan, der von Freitag, 5., bis Sonntag, 7. Oktober, jeweils um 20 Uhr läuft. Familienrichterin Fiona Maye lebt mit vollem Einsatz für ihren Beruf. Das hat seinen Preis: Ihre Ehe mit dem amerikanischen Geschichtsprofessor Jack steht vor dem Aus. In dieser persönlichen Krise hat die Familienrichterin einen neuen Fall zu verhandeln. Der 17-jährige Adam hat Leukämie, weigert sich aber aus religiösen Gründen, eine Bluttransfusion anzunehmen, die sein Leben retten würde. Das Krankenhaus hat Klage eingereicht.

Fiona soll entscheiden, ob Adam, der in drei Monaten volljährig wird, die Bluttransfusion trotzdem bekommen muss. Doch soll Fiona diesen brillanten jungen Mann wirklich zwingen zu leben? Die Richterin beschließt, sich selbst ein Bild vom Patienten zu machen und ihn im Krankenhaus zu besuchen.

Als Kinderfilm steht „Liliana Susewind – Ein tierisches Abenteuer“ am Sonntag, 7. Oktober, um 15 Uhr auf dem Programm. Die elfjährige Liliane Susewind (Malu Leicher) hat eine ganz besondere Fähigkeit: Sie kann mit Tieren sprechen. Doch weil sie wegen dieses Talents schon öfter in Schwierigkeiten geraten ist, erzählt Lilli nur noch wenigen Menschen von ihrer Gabe. Und sie muss mit ihrer Familie erneut umziehen, weil ein Stadtfest vollkommen außer Kontrolle geraten ist. In ihrer neuen Heimat besucht das Mädchen am liebsten den Zoo, wo sie den Tierpfleger Toni (Christoph Maria Herbst) kennenlernt. Doch dort treibt ein fieser Tierdieb sein Unwesen. Lilli muss das kleine Elefantenbaby Ronni finden, das der Fiesling entführt hat. Dafür tut sie sich mit dem Nachbarsjungen Jess zusammen. Die Rolle der skurrilen Zoodirektorin spielt Meret Becker. cid

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional