Biblis

KAB Kleider und Spielsachen finden zum Schnäppchenpreis neue Besitzer

Riedhalle wird zum Einkaufsparadies

Archivartikel

Biblis.In ein wahres Einkaufsparadies hatte sich die Bibliser Riedhalle am Samstag verwandelt. Beim Kinderkleider- und Spielzeugbasar bogen sich die 85 Tische unter den Angeboten. Zweimal im Jahr lädt die KAB dazu ein. Das Angebot war so vielfältig, dass so manchem Schnäppchenjäger die Qual der Wahl ins Gesicht geschrieben stand.

Darunter auch Johanna, die sich kaum zwischen einer Barbie-Puppe und einer Mini-Transportbox für ihre Kuscheltiere entscheiden konnte. Monika Pfeifer-Hartmann hatte dagegen das Zimmer des Enkels genau unter die Lupe genommen und einiges aussortiert. So stapelten sich auf ihrer Theke Spiele, Bücher und Stofftiere. Auch Mikadostäbe und Dominosteine – wie in alten Zeiten in festen Holzkästen verpackt – lockten so manchen Käufer. „Ich suche Playmobil-Ritter“, erklärte sie und wollte sich später selbst auf die Runde durch die Halle begeben.

Auf der Bühne standen Fahrräder und ein neuwertiges Kinderreisebett. Eine Rutsche für den heimischen Garten war ebenso für ein paar Euro zu haben. Die Kinder konnten im reichhaltigen Bücherangebot schwelgen oder sogar einen Computer kaufen.

Aber auch Fahrradhelme, Faschingskostüme, Schulranzen, Tafeln und Kreide sollten neue Besitzer finden. Die etwa 20 Helfer um KAB-Vorsitzenden Georg Flörchinger hatten darauf geachtet, dass die Gänge in der Riedhalle genügend Raum für Mütter mit Kinderwagen boten. Diese waren besonders am Kleidungsangebot interessiert. Vom Schneeanzug über Kleidchen, Hosen, T-Shirts, Blusen, Unterwäsche bis hin zu Schuhen für jedes Wetter war alles vorhanden.

Auch am Stand von Sonja Geschwind ging es hoch her. „Das ist die Kleidung einer Saison von meiner Tochter“, erklärte sie. Die Tochter ist gewachsen, die Kleider nicht. Deshalb waren sie nun im Angebot. „Wir kaufen aber auch gerne“, sagte Sonja Geschwind.

Erlös für guten Zweck

„Wir stiften unsere Einnahmen immer einem sozialen Zweck“, erklärte Flörchinger. So war das Kinderhospiz Sterntaler mit dem Gewinn des Frühjahrbasars bedacht worden. „Wir werden innerhalb des Vorstandes entscheiden, wer den Erlös aus dem Herbstbasar bekommt.“ Auch die Einnahmen aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf kommen in die Spendenkasse. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional