Biblis

Frauenchor Gründung erfolgt im Jahr 1989

Sängerinnen bringen neuen Schwung in den Verein

Archivartikel

Biblis.Ein weiteres Jubiläum, das der Gesangverein Frohsinn in diesem Jahr feiern kann, ist das 30-jährige Bestehen des Frauenchors. Von Anfang an war Inge Gölz. Alles begann damals mit einem großen Konzert in der Kirche, bei dem drei Chöre des damaligen Dirigenten Werner Stöckel auftraten – 250 Sänger und Sängerinnen.

„Ich saß damals ganz vorne in der Kirche und war begeistert“, berichtet Inge Gölz. Sie verrät schmunzelnd, dass beim großen Schlussakkord das Podest des Dirigenten zusammenbrach. Eine Anekdote, die sie nie vergessen wird.

Nach diesem Konzert gab es erste Überlegungen in der Vereinsspitze des Frohsinns, wie man den Verein zukunftsweisend aufstellen könne. Vorsitzender Markus Wachtel trieb die Idee zur Gründung eines Frauenchors voran. Die Voraussetzungen seien damals optimal gewesen. Es hätten sich über 40 Frauen bereiterklärt, diesem Chor beizutreten und ihn mit Leben zu füllen.

Auch die Zusage von Dirigent Werner Stöckel, die musikalische Leitung zu übernehmen, ermutigte den Verein zu diesem „fortschrittlichen Schritt“ hin zur Gründung eines Frauenchors.

„Am Anfang war das noch eine lockere Gruppe, die sich ab 1987 regelmäßig zu treffen begann“, erzählt Inge Gölz. Erst waren die Zusammenkünfte nur alle vier Wochen, dann alle 14 Tage. Die Aktivitäten gingen schließlich fließend in die Gründung des Frauenchors über, die 1989 offiziell vollzogen wurde.

Erst nur getrennte Proben

Erst wurde noch getrennt geprobt, dann auch gemeinsam mit den Männern. Die Frauen brachten neuen Schwung in den Verein. Heute stellen sie die meisten aktiv singenden Mitglieder.

Der Frauenchor ist mittlerweile aus dem Vereinsleben nicht mehr wegzudenken, hat sich enorm gefestigt und ist mit dem Männerchor zu einer homogenen Chorgemeinschaft zusammengewachsen. „Die neuen Impulse, die speziell von den Frauen ausgehen, haben sich als Motor für den ganzen Verein entwickelt“, freut sich Vorsitzende Inge Gölz. sfr

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional