Biblis

Hochwasserschutz Mahnung zu mehr Rücksicht

Schäden an Deichen

Archivartikel

Biblis.Abgeladener Kompost, rücksichtslose Radfahrer, buddelnde Hunde oder an den Deichen geparkte Autos – in den vergangenen Wochen haben die Schäden durch Besucher am Rheinufer zugenommen. Darauf weist das Regierungspräsidium in Darmstadt hin. Dabei gelte auch für die Deiche im Bereich Nordheim oder Groß-Rohrheim: Das Gras auf den Deichen ist wichtig für die Stabilität der Wälle, es verhindert im Fall von Hochwasser, dass diese abgetragen werden.

„Die Deichverwaltung des Landes Hessen freut sich, dass die Deiche ein beliebtes Ausflugsziel sind“, teilt das Regierungspräsidium mit. Spaziergänger und Radfahrer werden aber gebeten, die Rasenflächen jenseits der Deichwege nicht zu betreten und zu befahren. „Das Regierungspräsidium appelliert zudem an alle Hundehalter, dafür zu sorgen, dass ihre Tiere dort nicht nach Mäusen graben, und bittet darum, die Hunde gegebenenfalls an der Leine zu führen.“ Außerdem starten im Mai die Mäharbeiten. „Diese dauern bis Oktober und werden regelmäßig durchgeführt“, so die Sprecherin des Regierungspräsidiums. Hier gilt: Abstand zu den Mähmaschinen halten und Fahrradfahrer sollten die Geschwindigkeit drosseln. her

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional