Biblis

Lokalschau Bibliser Geflügelzüchter ehren erfolgreiche Teilnehmer / Drei Mal die Bestnote vergeben

Schlüpfende Küken als Blickfang

Archivartikel

Biblis.Zur jährlichen Rassegeflügelschau hatte der Geflügelzuchtverein Biblis in die Riedhalle eingeladen. Für den Vorsitzenden Hans Georg Müller ist die Lokalschau der Höhepunkt des Zuchtjahres. 275 Tiere wurden ausgestellt. Die Juroren vergaben drei Mal die Bestnote „vorzüglich“ und 18 Mal die Bewertung „hervorragend“.

Neben einer Vielzahl und Vielfalt an ausgestellten Tieren gab es in der liebevoll dekorierten Riedhalle einiges zu entdecken. Auf einem kleinen Bauernhof mit Gänsen und Hasen konnten große und kleine Besucher den Kükenschlupf live erleben.

Hans Georg Müller freute sich, dass es den Mitgliedern und Züchtern wieder gelungen ist, eine ansprechende Schau zu gestalten. Wie in anderen Vereinen sei auch in Biblis eine rückläufige Tendenz zu beobachten. Das gute Abscheiden der Tiere bei der Bewertung zeige aber, dass es engagierte Züchter im Verein gebe. Die Tiere wurden von den Preisrichtern Otto Köhler, Werner Vogel, Stefan Wanzel und Martin Wolf bewertet. Für diese objektive und fachliche Bewertung bedankte sich Müller bei den Richtern.

Bei der Eröffnung der Lokalschau dankten der Bundestagsabgeordnete Michael Meister, Rita Schramm in Vertretung von Landrat Christian Engelhardt, Bürgermeister und Schirmherr Felix Kusicka sowie die Gurkenhoheiten Noemi I. und Kyra den Züchtern und Vereinsmitglieder für deren Engagement. Denn sie erhalten alte Rassen und bringen die Menschen mit Tieren in Kontakt. Müller bedankte sich bei der Gemeinde für die Bereitstellung der Riedhalle und beim Reit- und Fahrverein für die Dekoration.

Als Bereicherung sah er die Teilnahme von Imker Michael Wetzel an, der „Original Biwwelser Honig“ und einige andere Imkerprodukte anbot. Auch die große Tombola war bei den Besuchern sehr beliebt.

Hans Georg Müller zeichnete bei der Eröffnung auch überregional erfolgreiche Züchter aus: Hans Dieter Kunz, Oliver Piee, Stefan Reiling sowie Wolfgang Menger. Sie alle erhielten für ihre Tiere Bewertungen der Kategorien „hervorragend“ oder „vorzüglich“. „Ein besonderes Ereignis ist, den Bundessieger auf der 100. Nationalen Bundessiegerschau in Leipzig mit seinen schwarzen Mönchtauben in unserer Mitte zu wissen“, erklärte Müller und meinte damit Mitglied Wolfgang Menger. Er wurde mit seinen Süddeutschen in Schwarz Deutscher Meister auf der Schau in Kassel. Auch Bürgermeister Kusicka zeichnete die vier erfolgreichen Züchter aus.

Erstmalig wurden in diesem Jahr zudem die Bewohner der an der Riedhalle gelegenen neuen Seniorenresidenz zur Schau eingeladen. Alle Gäste konnten sich anschließend bei Kaffee und Kuchen zusammen setzen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional