Biblis

Pandemie Neue Infizierte in Biblis und Bürstadt

Tests im Altenheim erfolgt

Biblis.Die Quarantäne im Bibliser Seniorenheim Am Weichweg bringt die Bewohner und ihre Angehörigen an die Grenzen. „Ich habe mit meiner Mutter telefoniert, sie fühlt sich sehr einsam und vermisst das gemeinsame Essen mit ihren Mitbewohnern“, berichtet ein Angehöriger. Ein Telefongespräch mit ihr habe erst im zweiten Anlauf geklappt. Das erste Mal sei sie zu müde gewesen. Er hoffe, dass seine Mutter mittlerweile getestet sei. Seit er am Montag von dem Besuchsverbot im Altenheim erfahren habe, sei er sehr besorgt und versuche ständig zu erfahren, wie es weitergehe.

Der Bibliser Hausarzt Panagiotis Porikis betreut einige der Bewohner medizinisch. Er bestätigte am Donnerstag gegenüber dieser Redaktion, dass die Tests innerhalb des vom RKI vorgegebenen Zeitfensters gemacht und inzwischen abgeschlossen seien.

Während einer Pressekonferenz des Landrats Christian Engelhardt betonte seine Stellvertreterin und Gesundheitsdezernentin Diana Stolz, dass im Bibliser Seniorenheim sofort Schutzmaßnahmen ergriffen worden seien. Dort sind bisher zwei Infektionsfälle bekannt. Weitere Angaben darüber, ob es sich um Pfleger oder Bewohner handelt, wurden nicht veröffentlicht. Außerdem machte Stolz deutlich, dass es nicht die Aufgabe des Gesundheitsamtes sei, die Angehörigen der Heimbewohner zu unterrichten. Dies sollten die Einrichtungen übernehmen.

Gestern Abend übermittelte der Kreis Bergstraße die aktuellen Infektionszahlen. Danach hat Biblis drei neue Fälle. Bislang gibt es keine Bestätigung, dass diese mit den beiden Fällen im Altenheim Am Weichweg in Verbindung stehen. Einen weiteren Infektionsnachweis gibt es in Bürstadt. Drei neue Infizierte wurden in Lampertheim festgestellt. Im Kreisgebiet ergibt sich eine Inzidenz von 36,23 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner.

Deshalb wird es keine kommunalen Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern geben. Gremiensitzungen sollen bevorzugt per Videokonferenz abgehalten werden. Es gilt eine Maskenpflicht in Verwaltungsgebäuden. Offizielle Besuche von Bürgermeistern und Landrat bei Altersjubiläen sind abgesagt. ps

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional