Biblis

Hochwasser Aufräumarbeiten dauern an

Treibgut am Altrhein

Nordheim.Nach dem Rückgang der Wasserstände am Rhein hat das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt die Bereitschaft seines Dezernats Staatlicher Wasserbau aufgehoben. Obwohl bei dem jüngsten Hochwasser die Stände von 2013 weit unterschritten wurden, lagerte sich wieder jede Menge Treibgut im Deichvorland und an Brücken an, insbesondere entlang der Altrheinarme. Die Aufräumarbeiten dauern deshalb noch an.

Seitdem die Rhein-Pegel unter die Meldestufe I fielen, ist die Deichmeisterei des RP damit beschäftigt, Treibgut zu beseitigen sowie die Schäden an den Bauwerken aufzunehmen und zu reparieren. So montierten die RP-Beschäftigen am Nordheimer Altrhein ein Geländer an der Überfahrt eines Auslaufbauwerks und öffneten am Freitag das vor einer Woche geschlossene Hochwasser-Sperrtor in Ginsheim. Der Schwarzbach kann nun wieder in seinem natürlichen Gefälle in den Rhein fließen.

Der Staatliche Wasserbau beim RP ist für die Sicherung und Unterhaltung der landeseigenen Deiche an Main und Rhein zuständig. Am 4. Januar waren die Mitarbeiter in Bereitschaft versetzt worden. Seitdem hatten sie von der Deichmeisterei in Biebesheim aus Kontrollfahrten an den Deichbauwerken unternommen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel