Biblis

Verschwendete Energie

Archivartikel

Martin Schulte betrachtet das Forum als überkommen

Zwei Stunden Info-Forum zum Rückbau des Kernkraftwerks in Lorsch am Montagabend. Am langen Tisch auf der einen Seite des Saals zahlreiche Akteure aus der Politik, dem Landtag, dem Umweltministerium, von Verbänden, Behörden und Kommunen. Wären sie alle gekommen, wären es 21. So viele Mitglieder hat das Forum. Auf den Stühlen gegenüber etwa gerade einmal so viele Besucher, darunter eine Hand voll interessierter Bürger, die anderen sind kommunale Repräsentanten. Und was ist dabei herausgekommen? Das ist doch eine durchaus berechtigte Frage, zumal mit Blick auf den immensen Aufwand. Der Vortrag des neuen Kraftwerksleiters Matthias Röhrborn allein hat die Anreise gelohnt. Der Kerntechniker hat es sehr gut verstanden, dem fachlichen Laien die Arbeiten in den Meilern zu veranschaulichen. Teil zwei der Veranstaltung aber war reine Energieverschwendung.

Ein Großteil der Menschen am langen Tisch scheint sich schon gar nicht mehr um die Ausstrahlung von Interesse zu bemühen. Als ließen sie es über sich ergehen. Wenn die interessierten Bürger – es sind meistens dieselben – wie immer ihr Misstrauen herauswettern. Was bleibt einem da anderes übrig? Man könnte meinen, aus einstigen Atomkraftgegnern seien Rückbaugegner geworden. Die Verantwortlichen antworten in stoischer Ruhe. Rituelle Reflexe beidseits.

Da kommt inhaltlich nichts mehr voran. Das Format Info-Forum, wie in Wiesbaden entworfen, hat sich offenkundig überdauert. So sinnvoll und notwendig der Transport der Informationen über das Kraftwerk in die Öffentlichkeit ist – das Info-Forum scheitert genau daran. Die Besucherzahlen führen diesen großen Bahnhof ad absurdum. Die leeren Stühle sind die Antwort auf den fehlenden Nutzen speziell dieser Veranstaltung für eine breitere Öffentlichkeit.

Womöglich fällt ja doch mehr als Energieverschwendung ab. Wenn die Verantwortlichen mit jedem Info-Forum ein Stückchen weiter zu dem Schluss kommen, dass sie etwas ändern müssen.

 
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional