Biblis

Viele Helfer engagieren sich beim Freiwilligentag der Metropolregion

Rhein-Neckar.„Wir schaffen was!“ heißt es wieder beim Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar, der am Samstag, 15. September, in seine sechste Runde geht. Bei der im zweijährigen Turnus ausgerichteten Aktion wird die Region in Bewegung versetzt, um Herzenswünsche von Vereinen, Kindergärten, Schulen und anderen Organisationen zu erfüllen. Zahlreiche freiwillige Helfer packen gemeinsam an und unterstützen eine Vielzahl an Vorhaben – die Bandbreite reicht auch dieses Mal wieder von handwerklichen Projekten bis hin zu Aktionen mit Senioren oder Kindern. Über 350 Aktionen in rund 70 Städten und Gemeinden sind bereits angemeldet worden. In Ludwigshafen sollen mit 61 Projekten die meisten Vorhaben umgesetzt werden. 50 Helfer haben sich dort etwa den Stadtteil Maudach vorgenommen: Spielplätze sollen auf Vordermann gebracht, Fitnessgeräte auch für Erwachsene aufgestellt und ein Bachlauf gereinigt werden. In Heidelberg (44 Projekte) wollen beispielsweise Helfer im Zoo einen Zaun lasieren, ein Brunnenhäuschen renovieren und ein Insektendorf aufbauen. Traditionell stark mit Projekten vertreten sind auch die hessischen Städte Lampertheim und Viernheim. Ausführliche Infos zum Freiwilligentag und seinen Aktionen gibt es auf der Homepage wir-schaffen-was.de. mav

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional