Biblis

Polizei Unfall auf der L 3261 bei Biblis / Landwirtschaftliche Regenmaschine auf Acker trifft Auto / Zeugen gesucht

Wasserstrahl zerstört Windschutzscheibe

Biblis.Wie weit eine landwirtschaftliche Beregnungsanlage mit Wasser um sich spritzen kann, hat ein Autofahrer in der vergangenen Woche auf der L 3261 bei Biblis erlebt. Der Mann aus dem Saarland war mit seinem Mercedes gegen 15 Uhr in Richtung Wattenheim unterwegs, als sein Fahrzeug in der Nähe des Klärwerks von einem Wasserschwall getroffen wurde. Die Windschutzscheibe hielt der vermutlich kalten Dusche nicht stand und zerbarst. Der Fahrer blieb unverletzt. Dies berichtete die Polizei gestern. Ereignet hatte sich der Vorfall bereits am Dienstag, 3. Juli. Allerdings wurden die Einzelheiten des Unfalls erst Ende der Woche von der Polizei aufgenommen.

Nach Auskunft der Polizeisprecherin Christiane Kobus steht fest, wem das Feld gehört und wer für die mobile Beregnungsanlage zuständig ist. Da der Mercedes-Fahrer angegeben hatte, dass auch andere Autos über die nasse Fahrbahn gefahren und dabei ins Rutschen gekommen seien, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Durch deren Aussagen könne abgeklärt werden, ob die Feldbewässerungsanlage eine Gefahr dargestellt habe, so Kobus. In diesem Fall würde es nicht nur um einen Unfall, sondern auch um eine Straßenverkehrsgefährdung gehen. So bestehe die Möglichkeit, dass die Regenmaschine eventuell zu nah am Fahrbahnrand gestanden habe und dadurch eine große Menge Wasser auf die Straße geflossen sei. Die Ermittlungsgruppe in Lampertheim bittet daher Autofahrer, die am 3. Juli gegen 15 Uhr über die nasse Fahrbahn der L 3261 bei Biblis fuhren und dadurch ins Schlingern kamen, sich unter 06206/9 44 00 zu melden. ps

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional