Biblis

Fastnacht Livestream bietet „Best of“-Programm am 12. und 13. Februar

Zu Hause mit TG-Narren feiern

Archivartikel

Biblis.Die Bibliser Fastnacht einmal anders: Statt der beiden großen Karnevalssitzungen, die an diesem Wochenende stattgefunden hätten, gibt es online ein „Best of“ für feierlaunige Jecken, zu sehen als Livestream auf Youtube. „Wir möchten den Freunden der Bibliser Fastnacht eine kleine Show bieten und haben einen Zusammenschnitt der vergangenen TG-Fastnachtssitzungen vorbereitet“, so die Verantwortlichen aus der Karnevalsabteilung der Turngemeinde (TG) Biblis.

Den Bibliser TG-Narren war es wichtig, dass die Fastnacht 2021 nicht komplett ausfällt und man in der fünften Jahreszeit ein wenig miteinander schunkeln und lachen kann. Auch, wenn die närrische Unterhaltung auf Abstand über den Bildschirm erfolgt. Denn ausgelassen Fastnacht feiern, das geht in diesem Jahr nur daheim. Daher haben sich die TG-Karnevalisten überlegt, alternativ an zwei Abenden ein „Best of“-Programm anzubieten. Dieses wird an diesem Freitag und Samstag, 12. und 13. Februar, „ausgestrahlt“, jeweils um 20.11 Uhr auf Youtube per Livestream.

Ein wenig traurig seien die Vereinsjecken natürlich schon, dass in der Kampagne 2020/2021 keine Veranstaltungen stattfinden können. Angefangen beim Startschuss der fünften Jahreszeit am 11.11. bis hin zur Altweiberfastnacht und den beiden großen Fastnachtssitzungen der TG-Karnevalisten in der Jahnturnhalle.

„Wir vermissen die Vorbereitungen für die Sitzungen und die Tanzgruppen ihr Training“, betont Annick Löhr von der Karnevalsabteilung. „Viele Gags sind schon bei den Proben richtige Kracher.“ Man erkenne die Fortschritte der Teilnehmer, wie sie immer mehr in ihren Rollen aufgehen. Am Bühnenaufbau und Bühnenbild werde meist bis zum Schluss gearbeitet. Licht und Ton müssten stimmen, und nebenbei werde noch der Saal fastnachtlich geschmückt.

„Dies alles bedeutet immer sehr viel Arbeit, die die Aktiven und Helfer aber nicht scheuen“, so Löhr. Zu gerne hätten sie sich auch in diesem Jahr wieder die Mühe gemacht, um ihrem Publikum ein unterhaltsames Programm zu bieten. „Daher gehen wir nun online, wie viele andere Karnevalsvereine auch“, erklären die TG-Jecken. Sie würden sich freuen, wenn viele Leute einschalten.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional