Bürstadt

Sternsingeraktion Festlicher Abschluss in St. Michael

9300 Euro für Kinder in Not

Archivartikel

Bürstadt.Am Dreikönigstag fand in der St. Michaelskirche in Bürstadt der Abschlussgottesdienst der Sternsingeraktion statt. Drei Tage lang waren 39 Kinder und Jugendliche in den Straßen von Bürstadt und Riedrode unterwegs, um den Bewohnern den Segen für das Jahr 2020 zu bringen und Spenden für über 1400 Projekte weltweit für Kinder in Not zu sammeln.

In diesem Jahr stand mit dem Motto „Frieden – im Libanon und weltweit“ ein Land im Fokus, das viele Jahre im Bürgerkrieg versank und in dem derzeit mehr als eine Million syrische Flüchtlinge leben. In den Fürbitten wurde für die Kinder dort gebetet, dass sie in Frieden, Würde und Sicherheit leben können. Nachdem am Ende des Gottesdienstes alle Sternsinger das Mottolied „Frieden für die Kinder“ gesungen hatten, bedankte sich Pfarrer Peter Kern bei allen Mitwirkenden der Aktion, besonders aber bei den Sternsingern selbst, die freudig und begeistert von Haus zu Haus gezogen waren.

In diesem Jahr waren erstaunlich viele ganz junge „Könige“ ab fünf Jahren dabei, die sehr gut durchgehalten und trotz Wind und Wetter hochmotiviert mitgemacht haben. Mit einem herausragenden Sammelergebnis von knapp 9300 Euro wurde noch mal mehr gesammelt als im vergangenen Jahr. Dafür gab es von der Kirchengemeinde einen großen Applaus.

Nach dem Auszug aus St. Michael schrieben die Sternsinger noch den Segen 20*C+M+B+20 an die Tür des Gotteshauses. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional