Bürstadt

Vereinsheim Inge Kolander geht in den Ruhestand

Abschied nach fast 30 Jahren

Archivartikel

Bürstadt.Mit einem weinenden und einem lachenden Auge bereitet sich Inge Kolander, seit fast 30 Jahren Wirtin im Vereinsheim der Garten- und Naturfreunde, auf ihr Pensionärs-Dasein vor. „Aber ich muss erst lernen, mit der Freizeit umzugehen“, gesteht sie im Gespräch mit dem Südhessen Morgen. Am 15. Juli ist endgültig Schluss.

Am 1. März 1990 hatte sie die Bewirtschaftung des kleinen Speiselokals mit Garten und großem Saal übernommen. Neben vielen Stammgästen trafen sich dort auch etliche Mitglieder anderer Vereine. Lange Jahre hielt der Gesangverein Liederkranz hier seine Singstunden ab. Die Katholische Kirchenmusik probt hier nicht nur, sondern veranstaltet auch ihre legendären Kappenabende im Saal. An den Stammtischen versammelten sich zudem Tischtennisspieler, Handballer und ein Motorradclub. Die Knibbeldicker feierten ihre Fastnacht. Und auch viele Jahrgangsfeiern fanden hier statt.

Mit Inge Kolander verlassen auch Jutta Müller, die seit 28 Jahren zum festen Bestandteil des Serviceteams gehört, Tochter Elke Eberle und die vielen Helfer aus der Familie das Traditionslokal. „Wir hatten viele gute und auch nicht so gute Zeiten“, berichtete die Chefin. Doch immer wieder habe man sich „hoch gepaddelt“. Viel Arbeit liegt hinter der rüstigen Seniorin, die es verstand, ihren Gästen ein Stück Heimat zu bieten.

Nachfolger steht fest

Auch Jutta Müller und Elke Eberle, die sich bei der Arbeit „blind“ verstanden, wissen noch nicht so genau, wie es weiter gehen wird. Jutta Müller will erst einmal das „Oma sein“ genießen und hat einen weniger stressigen Teilzeitjob angenommen. Auch Elke Eberle hat genug von der „Schufterei“ und will nicht mehr im Gastronomiebereich arbeiten. Das gilt auch für die Familienangehörigen, die oft bis spät in die Nacht beschäftigt waren.

Die Nachfolge von Inge Kolander tritt ab Mitte August Kuldip Singh an. Er hat das „Schnitzelhaus“ in Biblis verlassen und will mit deutsch-indischer Küche bei seinen künftigen Gästen punkten. „Wir sind glücklich, dass wir keinen langen Leerstand haben“, freute sich Roland Wendling, Vorsitzender der Garten- und Naturfreunde. Er betonte, dass die Harmonie zwischen dem neuen Pächter und den Verantwortlichen für das Vereinsheim sofort gestimmt habe. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional