Bürstadt

Geselligkeit Angelsportverein 1933 und Kaninchenzuchtverein H 18 tischen leckere Gerichte auf / Unterhaltsames Programm für Kinder

An Karfreitag gibt’s Fisch

Archivartikel

Bürstadt.Karfreitag ist der Tag des Fisches. Und so luden denn auch in Bürstadt zwei Vereine zum Fischessen ein. Zum einen der Angelsportverein 1933, der seit Jahren bereits am Groß-Loch die Gäste bewirtet. Ein Neuling beim Fischessen war dagegen der Kaninchenzuchtverein H18, der verschiedene Gerichte anbot, aber auch Unterhaltsames für Kinder vorbereitet hatte.

Neue Zelte angeschafft

Auf den großen Ansturm hatten sich die Angelfreunde vorbereitet. Denn der Verein schaffte ein neues Küchenzelt und ein großes Zelt für die Besucher an. In Kombination mit dem bereits vorhandenen Zelt gab es nun viele überdachte Plätze, zumal ja auch noch die Vereinshütte zur Verfügung stand. Plätze unter freiem Himmel mit Blick auf den See waren ebenfalls vorhanden.

„Es ist natürlich immer alles ein wenig vom Wetter abhängig, aber es sieht ja gut aus, ich denke, wir werden wieder schnell voll besetzt sein“, sprach Daniel Hajdziuk aus Erfahrung.

Als Spezialität gab es Zander im Bierteig sowie weitere Fischspezialitäten. 18 Helfer nebst Frauen, also um die dreißig Helfer, waren im Einsatz. „Das Fischessen an Karfreitag ist eine große und wichtige Veranstaltung für uns“, betonte Daniel Hajdziuk. Stammgäste kommen vorbei, aber auch neue Besucher, die sich das Gelände anschauen und in Kontakt kommen wollen mit den Anglern. „Der Erlös aus der Veranstaltung kommt etwa dem Kauf von Fischbesatz zugute“, informierte Daniel Hajdziuk.

Die Tür für Besucher öffnen, das war auch das Anliegen des Kaninchenzuchtvereins H 18. Man wolle den Mitgliedern, aber auch der Öffentlichkeit etwas bieten und vor allem die Familien ansprechen. Daher habe sich das Konzept des Vereins in diese Richtung neu orientiert, so Vorsitzender Joachim Huy.

Bereits bei anderen Festen habe man auf Kinderbelustigung gesetzt, so nun auch beim Fischessen, das in der Vereinsgaststätte sowie in der angrenzenden Halle stattfand. Dort hatte der Verein für die Kinder eine Hüpfburg, ein Bällebad, einen Maltisch, eine Station zur Buttongestaltung und sogar einen Streichzoo mit zwei Häschen für die jungen Besucher vorbereitet. Und tatsächlich kamen sehr viele Familien vorbei.

15 Helfer standen fürs erste Fischessen bereit. „Wir lassen uns da einfach mal überraschen, wir können es nicht abschätzen. Hundert Portionen Backfisch haben wir auf jeden Fall in der Küche“, sagte der Vorsitzende. Zudem standen auf der Speisekarte noch Nudeln mit Lachs sowie weitere, leckere Fischspezialitäten. Beide Vereine boten dann nachmittags auch noch Kaffee und Kuchen an.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel