Bürstadt

TV Bürstadt Saisonabschluss für Deutsches Sportabzeichen / Umtrunk zum Ehejubiläum

Auch für fitte Sportler anspruchsvoll

Archivartikel

Bürstadt.Eine Saison mit vielen Hindernissen und Überraschungen geht zu Ende. So war es zunächst unklar, ob das Sportabzeichen in Bürstadt überhaupt abgenommen werden kann. Zum Saisonschluss verkündete Alfons Haag, Abteilungsleiter des TV Bürstadt, nun mit großer Freude, dass alle Bewerber, die seit Jahren die Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens erfüllten, diese auch in diesem Jahr erfolgreich erhalten konnten.

Die Verleihung des Sportabzeichens für das Jahr 2019 erfolgte Anfang Mai im Freien und unter Beachtung der Coronavorschriften. Kamen die Bewerber anfangs noch zögerlich, wurden nach den Lockerungen auch die Disziplinen außerhalb des Sportplatzes in Angriff genommen. „Zum Schluss der Saison war eine normale Trainingsbeteiligung gegeben“, teilte der Verein mit. „Das gesellige Zusammensein litt allerdings etwas unter den Coronabedingungen.“ Zum Saisonschluss überraschten jedoch gleich 35 Jugendliche aus der Leichtathletikabteilung mit dem Wunsch, das Sportabzeichen erlangen zu wollen. Abteilungsleiter Ernst Becker unterstütze die Sportler bei der Umsetzung dieses Bestrebens. Diese waren mit großer Freude dabei. „Sie mussten jedoch feststellen, dass die Bedingungen des Sportabzeichens auch für trainierte Sportler anspruchsvoll sind“, so Haag.

Saisonabschiedsparty

Am Donnerstag, 15. Oktober, findet um 18 Uhr eine kleine Saisonabschiedsparty statt. Bei einem Umtrunk soll den beiden Übungsleitern Annerose Benedum und Richard Schleißmann, die ihr Ehejubiläum feierten, gratuliert werden. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional