Bürstadt

TG Bobstadt Nachwuchsformation Mio qualifiziert sich als Deutscher Vizemeister im Jazz und Modern Dance für Weltmeisterschaft

Auf Augenhöhe mit den Besten

Archivartikel

Bobstadt.In Großostheim versammelten sich kürzlich die fünfzehn besten Kinderformationen Deutschlands in der Welzbachhalle, um den Deutschen Meister im Jazz und Modern Dance 2018 zu küren.

Auch die Formation Mio der TG Bobstadt hatte sich nach einer hervorragenden Saison als amtierender Hessenmeister für dieses Ereignis qualifiziert. Die Trainerinnen Lisa Ritzert und Eva Försch hatten nochmal intensiv in Zusatztrainings an der aktuellen Choreografie gefeilt, um sie dem nationalen Niveau anzupassen.

Pünktlich um 13 Uhr startete das Turnier in der voll besetzten Welzbachhalle, und Mio tanzte als sechste Mannschaft in der Vorrunde. Sichtlich nervös, aber dennoch mit viel Power und Freude präsentierten die acht- bis zehnjährigen Tänzerinnen ihre kindgerechte Choreografie.

Mit neun anderen Formationen zogen die Mios in die nächste Runde ein und zeigten auch hier erneut, dass sie dem Druck eines solchen Turniers gewachsen waren. Dem Einzug ins Finale der besten Sechs stand nun nichts mehr im Wege.

Als die Wertungsrichter nach einer erneut hervorragend getanzten Runde die Notentafeln zückten, war rasch klar, dass Mio sich mit Bewertungen von 2-3-2-3-4 hinter der Formation Chocolat des TSA-TSV Wuppertal an zweiter Stelle einreihen würde und sich somit den Titel des Deutschen Vizemeisters sichern konnte. Dritter wurde Rejoice vom TSC Brühl.

Mit dem zweiten Platz auf nationaler Ebene qualifiziert sich die noch junge Bobstadter Formation zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft, die im Dezember in Polen stattfindet. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional