Bürstadt

Bürstadt im Advent Nikolaus kommt zum Edeka-Markt

Aufgeregtes Warten

Bürstadt.Wie kleine Blitzte sausten Romy und Lucy durch den Edeka-Supermarkt von Michael Krebs. Sie suchten den Nikolaus. Schließlich sollte dieser im Rahmen der Aktion „Bürstadt im Advent“ mit den Kindern basteln und kleine Geschenke für sie dabei haben.

Aufgeregt stellten sie den Mann mit dem weißen Rauschebart, der Zipfelmütze und dem roten Mantel im Eingangsbereich. Doch sie mussten sich gedulden. Der heilige Mann war im intensiven Gespräch mit der kleinen Leni. Die beantwortete seine Fragen ebenso ungezwungen wie die beiden Freundinnen, die aufregt von einem Bein auf das andere hüpften. Während Leni schon den Inhalt ihres kleinen Geschenkbeutels kritisch unter die Lupe nahm – darin Nüsse, Süßigkeiten und ein rotwangiger Apfel – konnten die beiden Freundinnen es kaum erwarten.

„Wir hatten schon den ganzen Tag viele Kinder zu Besuch“, erzählte Dimitri Richert, der stellvertretende Marktleiter. Er machte deutlich, dass die Beteiligung des Supermarktes an der von der Stadt organisierten Aktion für ihn selbstverständlich ist. Michael Krebs, der den Supermarkt im Oktober 2016 übernommen hat, sieht sich als „Teil der Gemeinschaft“ und will die Gelegenheit nutzen, sich mit seinen überwiegend aus der Region stammenden Produkten bekannter zu machen. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional