Bürstadt

Verein für Heimatgeschichte Besichtigungstour durch Limburg

Ausflug an die Lahn

Archivartikel

Nordheim.Um Limburg besser kennen zu lernen, war die Stadt das diesjährige Ziel des Vereins für Heimatgeschichte Biblis-Nordheim. Besonders der Dom hatte es den Teilnehmern angetan.

Am Schnittpunkt bedeutender uralter west-östlichen und nord- südlichen Straßen, die schon ab dem Jahr 791 schriftlich erwähnt sind, bildete sich schon früh eine städtische Ansiedlung. Begünstigt wurde diese durch die wichtigste Furt an der mittleren Lahn. Hier mündete der Linterbach in die Lahn, von dem die nahe Burg ihren Namen erhielt, der dann zu Limburg abgewandelt und auf die städtische Ansiedlung übertragen wurde.

Graf Konrad Kurzbold gründete 910 auf dem Kalkfelsen über der Lahn das St. Georgenstift in Limburg. Dieses bezog die Hälfte der Abgaben von den Verkaufsständen der Krämer und Handwerker. So schnell zu Reichtum gekommen, wurde um 1180 bis 1235 der heutige, weithin sichtbare Dom als Stiftskirche St. Georg errichtet. Die dreischiffige Basilika ist ein vollendetes Kunstwerk des spätromanischen Stils. Erst mit der Gründung des Bistums Limburg 1827 stieg die Stifts- und Pfarrkirche zur Bischofskirche auf. Mit seiner eindrucksvollen Farbigkeit und seinen zahlreichen Wandmalereien soll er an eine mittelalterliche, geschmückte Braut erinnern. Der Neubau des bischöflichen Wohnsitzes konnte von der Gruppe aber nur von außen besichtigt werden.

Limburg hat im Zweiten Weltkrieg kaum Schäden erlitten. Dadurch haben sich die meist in Fachwerk errichteten Giebelhäuser des 16. und 17. Jahrhunderts mit ihrem hohen malerischen Reiz bestens erhalten. Ausgestattet mit kaiserlichen Freiheitsbriefen konnte sich die Stadt ab 1279 herausragend entwickeln.Besondere Verehrung brachte die Stadt den jeden Prunk ablehnenden Franziskanern entgegen. Ihre Stiftskirche St. Sebastian, aus der Zeit um 1300, wurde zur Stadtkirche in Limburg. Der heutige Stadtkern, der komplett unter Denkmalschutz steht, ist belebt mit Gaststätten, Handwerksbetrieben und Geschäften mannigfacher Art und war ein eindrucksvoller Anziehungspunkt für die Teilnehmer des Ausflugs.

Die Zeit war viel zu kurz, um alles zu sehen. Limburg hat jedoch einen bleibenden Eindruck bei den Nordheimern hinterlassen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional