Bürstadt

Wanderung Wattenheimer Mittwoch-Gymnastikgruppe erlebt gemeinsam viele lustiges Dinge

Ausflug mit kleinen Hindernissen

Wattenheim.Der jährliche Wanderausflug der Wattenheimer Mittwoch-Gymnastikgruppe führte die Damen nach Weinheim. Treffpunkt war um 11.45 Uhr am Bahnhof Biblis, mit dem Zug ging es dann über Mannheim nach Weinheim. Der übliche Startersekt musste in diesem Jahr etwas verschoben werden, da die dafür benötigten Becher noch daheim in der Küche standen.

Unerwartete Ereignisse

Aber in Weinheim konnten die Mitglieder dann noch Becher kaufen, so konnten sie ihren Sekt eben etwas später trinken. Gestärkt mit einem guten Kaffee und einem Stück Kuchen sollte dann die Wanderung beginnen. Das dafür ausgesuchte Café hatte aber nur eine Sorte Kuchen. Immer noch guten Mutes machten sie sich auf den Weg. Ausgestattet mit Wegbeschreibungen ging es durch den Exotenwald in Richtung Burgruine Windeck und Wachenburg. Irgendwie wurde wohl ein Abzweig verpasst, jedenfalls hatten die Gymnastikdamen auch nach gut zweistündiger Wanderung das Ziel nur aus weiter Ferne bewundern können. Trotz allem war die Laune der Damen gut und der Spaßfaktor hoch.

Perfektes Timing

Wie bestellt kam der angekündigte Regen erst, kurz bevor es zum Abendessen ging. Zu Tisch wurden sie in eine Art Abstellkammer gebeten. Aber auch davon ließen sich die Damen nicht aus der Ruhe bringen, zumal ihnen allen das Essen gut schmeckte.

Das einzige, was in diesem Jahr reibungslos funktioniert hat, war - trotz mehrmaligem Umsteigen - die Zugfahrt. Aber sind es nicht die Erlebnisse, bei denen nicht alles rund läuft, die einem in guter Erinnerung bleiben? Die Gymnastikdamen sehen jedenfalls zuversichtlich nach vorne und freuen sich schon auf ihren Ausflug im neuen Jahr. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel