Bürstadt

Sterne Bürstadt Nachbarn aus der Nibelungenstraße laden in den Tiergarten Worms ein

Ausflug zu Alpaka & Co.

Archivartikel

Bürstadt.Die Nachbarn aus der Bürstadter Nibelungenstraße, Ecke Peterstraße, die alljährlich einen Empfang zum neuen Jahr geben, haben mit dem Spendenerlös die Bürstädter Sterne eingeladen. Dies ist eine Gruppe von Tänzern aus der Stadt, die alle in der Behindertenwerkstadt Bensheim arbeiten und von Christa Haag betreut werden.

Los ging es am frühen Morgen in den Tiergarten nach Worms, in dem über 600 Tiere leben. Dort angekommen, erfolgte eine Vorstellungsrunde jedes Teilnehmers. Karin und Erwin Glanzner, in Begleitung von Susan Neff und Siegfried Gebhardt von den Nachbarn, bedankten sich vor ab für die Teilnahme der Sterne.

Am Eingang wurde schon ein Futtervorrat für die Zootiere gekauft. Erste Anlaufstelle war der Streichelzoo mit Freigehege. Es machte den Teilnehmern sichtlich Spaß, die Ziegen und Schafe zu füttern. Weiter ging es zu dem Bauernhof mit Nutz- und Haustieren. Beim Anblick von Enten in der Damentoiletten gab es einen lauten Aufschrei. Vorbei an Erdmännchen, Kattas, Flamingos, Alpakas und anderen Tieren wurde am Café am See eine kleine Rast eingelegt.

Am Nachmittag ging es noch zu einem Rundgang über das Backfischfest, wo sich die Sterne am „Hau den Lukas“ ausprobierten. Zum Abschluss gab es in Bürstadt eine Runde Eis. Peter von den Sternen bedankte sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern für den sehr gelungenen Tag. Er freue sich schon auf eine Fortsetzung der Veranstaltung. Siegfried Gebhardt lud die Sterne in der Weihnachtszeit in die Feuerwehr ein, wo sie alles zum Thema Feuer erfahren würden, was auch von allen dankend angenommen wurde. Man verabschiedete sich herzlich und freut sich auf ein Wiedersehen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional