Bürstadt

Politik Zwei Sitzungen am 12. November in Bürstadt

Bauprojekte im Fokus

Bürstadt.Dringende Grundstücksangelegenheiten, die allerdings aller Voraussicht nach nichtöffentlich verhandelt werden, machen am Dienstag, 12. November, eine weitere Stadtverordnetenversammlung nötig. Sie findet um 19 Uhr im Bürgerhaussaal statt. Zum Auftakt wird aber zunächst über eine Veränderungssperre im Rahmen des Bebauungsplans „Nibelungenstraße B“ entschieden und der Aufstellungsbeschluss gefasst. Das findet öffentlich statt.

Die Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung beginnt dann im Anschluss um 20 Uhr im Gruppenraum Nord, eine halbe Stunde später als ursprünglich geplant. Dazu ist auch der Bobstädter Ortsbeirat eingeladen. Auf der Tagesordnung steht noch einmal das Thema „Tempo 30“ in der Frankensteinstraße. Außerdem geht es um ein Beschilderungskonzept, um den Lkw-Verkehr in Bürstadt auf schonenden Wegen in die Gewerbegebiete zu leiten. Weitere Punkte sind der Flächennutzungsplan und der Bebauungsplan „Im Mittelfeld Nord“ und „Im Mittelfeld Süd“ sowie der städtebauliche Vertrag und der Bebauungsplan im „Langgewann“ für den ersten Bauabschnitt. Beraten wird auch über die Straßennamen im Sonneneck V und über die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes. Die Sitzung ist öffentlich. Bürger können Fragen stellen zu den genannten Themen. kur

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional