Bürstadt

Unfall: Eine von drei Transportleitungen von Bürstadt nach Worms abgestellt / EWR sieht Versorgung der Haushalte nicht in Gefahr / Luisenstraße gesperrt

Bei Bohrung Wasserleitung getroffen

Archivartikel

Karin Urich

Bürstadt. Jäh beendet wurden gestern gegen Mittag die Bohrarbeiten vor dem Haus Löweneck in Bürstadt. Die Firma Wöltjen Umwelttechnik Brunnenbau, die derzeit im Auftrag der HIM-ASG mit der Grundwassersanierung in Bürstadt zu tun hat, traf bei einer Bohrung eine Hauptwasserleitung der EWR. Diese führt vom Bürstädter Wasserwerk in Richtung Worms. Da es sich um eine von drei

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2424 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel