Bürstadt

Freibad Überdurchschnittlich lange Saison mit 137 Tagen lockt rund 83 000 Besucher an / Schwimmmeister sehr zufrieden

Bergmann: Es war ein toller Sommer

Archivartikel

Bürstadt.Bei 28 Grad im Schatten haben sich gestern etliche Schwimmer im Bürstädter Freibad vergnügt. „Diese Woche haben wir vermehrt auswärtige Badegäste. Viele rufen vorab aus Mannheim, Lampertheim, Worms oder Lorsch an und wollen wissen, ob noch geöffnet ist“, erzählt Schwimmmeister Hans-Jürgen Bergmann. Denn in der Umgebung haben die meisten Bäder bereits am vergangenen Wochenende geschlossen. Bürstadt hat die Saison aufgrund des guten Wetters bis Sonntag, 23. September, verlängert. Zum Abschluss ist der Eintritt am Wochenende noch einmal kostenlos – wie bereits zum Auftakt im Mai.

An diesen wunderbaren Spätsommertagen zählt Bergmann trotzdem nicht mehr als 300 Gäste täglich. „Vielleicht sind die Leute auch einfach satt – von der Sonne und dem Baden“, meint er. Das Verhältnis von Kosten und Nutzen stimmt aus seiner Sicht trotzdem. „Die Woche länger können wir gut vertreten.“ Denn bei so viel Sonne läuft die Solaranlage zum Erwärmen des Wassers problemlos. „Da die Nächte nicht so kalt sind, verlieren wir auch wenig Temperatur“, sagt er. Gut 24 Grad warm ist das Wasser, da drehen viele Stammgäste gerne ihre Runden. Auch Großeltern oder Eltern mit Kindern tummeln sich noch im Nichtschwimmerbecken.

Für Bergmann steht fest: „Es war eine tolle Saison und ein toller Sommer! So könnte es jedes Jahr sein.“ Mit rund 83 000 Besuchern steht das Waldschwimmbad in der Statistik gut da. „Es war anstrengend, weil es sehr lange am Stück heiß und voll war. Trotzdem war es wirklich angenehm zu arbeiten“, sagt Bergmann und lobt ausdrücklich die vernünftigen Besucher. Er kümmert sich bereits im 32. Jahr um das Freibad. „In meiner Amtszeit war dies die drittlängste Saison mit 137 Tagen“, sagt er mit Blick. Nur im Jahr 2000 mit 139 Tagen und 1989 mit sogar 141 Tagen war das Bad länger geöffnet.

Ab Montag beginnen dann Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten. Zudem machen Bergmann und Leonid Kardasch das Bad winterfest – ehe sie ihre zahlreichen Überstunden abbauen und dann wieder die Planung der Saison 2019 ansteht.

Frühschwimmer können heute zum letzten Mal in diesem Jahr von 6 bis 7 kommen. Ab 9 Uhr öffnet es regulär bis 20 Uhr. Am Wochenende ist der Besuch von 8 bis 20 Uhr möglich – kostenlos.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional