Bürstadt

Aktive Kernbereiche

Bescheid über rund eine Million Euro

Bürstadt.Ein weiterer – und aller Voraussicht nach der letzte – Bewilligungsbescheid aus dem Förderprogramm Aktive Kernbereiche ist Bürstadt ins Haus geflattert: Rund eine Million Euro stehen der Stadt damit für Projekte im Zentrum zur Verfügung – allerdings einschließlich eines Eigenanteils von rund 30 Prozent. Bisher flossen aus dem hessischen Fördertopf insgesamt 6,8 Millionen Euro nach Bürstadt – plus etwa zwei Millionen Eigenanteil. Etliche Projekte hat die Stadt mit der Summe schon umgesetzt.

Großes Aushängeschild ist der Umbau des Marktplatzes. Zurzeit wird der Bahnhofsvorplatz umgestaltet. Als nächste große Herausforderung steht der Umbau der Nibelungenstraße an. Aber auch für modernere Fassaden ist noch Geld im Topf: Bis 2022 können Bürger Geld für die Umgestaltung ihrer Häuser beantragen. sbo

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional