Bürstadt

Stadtfest Bürstadt feiert bei strahlendem Sonnenschein in der Stadtmitte / Bands am Café Flair und Marktplatz ziehen Publikum an

Besucher drängen sich; vor den beiden Bühnen

Archivartikel

Bürstadt.Pünktlich zum Stadtfest ist es endlich sommerlich warm geworden. Menschenmassen drängten sich am Freitag- und Samstagabend in der Innenstadt. Rund um die beiden Bühnen am Marktplatz und am Historischen Rathaus sangen, tanzten und jubelten die Besucher den hochkarätigen Bands zu.

Ein Heimspiel feierte dabei mal wieder The Groove Generation. Die Bürstädter Combo sorgte mit Rapper Soul Elements für frischen, musikalischen Wind auf dem Marktplatz. Ihn hielt es nicht lange auf der Bühne, er mischte sich unter das Publikum und nutzte es als stimmgewaltigen Background-Chor in Überlänge. Stimmgewaltig, spritzig und mit sichtlicher Spiel- und Sangesfreude am Werk, ließen es die Groover mit wechselnden Soloeinlagen kräftig krachen. Ob bei einem Reggae-Medley oder dem Covern von Hitparadenstürmern: Das Publikum zeigte sich begeistert und machte kräftig mit. In der lauen Sommernacht standen die Zuhörer auf dem Marktplatz dicht gedrängt.

Legendäre Popgruppe

Eng wurde es auch rund um das Historische Rathaus. Dort gastierte Oli Meier und The Brothers. Fireworks of Rock präsentierte ein ausgewogenes Bühnenprogramm mit Klassikern von Deep Purple, Queen, Led Zeppelin, Pink Floyd oder David Bowie. Dabei schwang Oli Meier seine Stimme in unglaubliche Höhen und erhielt dabei perfekte Unterstützung von der Brüder-Band aus Freiburg. Das gelang am Samstagabend auch Agnetha’s Affair. Die ABBA-Coverband war schon zum zweiten Mal zu Gast bei Claudia Limburg auf der Rathausbühne und interpretierten zur Freude der Zuhörer Hits der legendären schwedische Popgruppe. Täuschend echt wirkten nicht nur die Musik der weltbekannten Musiker Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid, auch Kleidung und Stil imitierten sie glänzend. Mit „Mama Mia“ oder „Fernando“ eroberten sie die Herzen des Publikums.

Während die Gäste das Open Air Spektakel bei süffigen Cocktails sichtlich genossen und das Durchkommen längst zu einem Hindernislauf wurde, waren die Reihen auf dem Marktplatz durchlässiger. Das war wohl dem Fußball-Champions-League-Finale in Madrid geschuldet. Immerhin endete es mit dem Sieg der Elf des deutschen Trainers Jürgen Klopp. In der Zeit nahm die Gruppe Die Dicken Kinder aus Landau das Publikum unter musikalischen Dauerbeschuss. Fetzig, ideenreich, animierend, singend und swingend wurden sie für ihr Feuerwerk aus Musik, Comedy und Lachsalven bei ihrer Bürstädter Premiere gebührend gefeiert.

„Das neue Stadtfest-Konzept hat sich als erfolgreich erwiesen“, freute sich Tim Lux von der Verwaltung. „Wir wollten die tolle Atmosphäre vom vergangenen Jahr transportieren und das Flair erhalten.“ Zufrieden zeigte sich der Organisator außerdem, dass die Sicherheitsmannschaft nur selten eingreifen musste. Nur ein paar Jugendliche hatten kurzzeitig über die Stränge geschlagen und mussten zur Ordnung gerufen werden.

Zufrieden waren auch Schausteller, beteiligte Gastronomen und Imbissbuden-Besitzer in der Stadtmitte. Besonders beliebt bei den Kids war das große Bungee-Trampolin. Schiffschaukel und Kinderkarussell erreichten ebenfalls einen Spitzenplatz in der Beliebtheitsskala. Dazu wurde die reichhaltige Auswahl an unterschiedlichen Speisen nur zu gerne angenommen. Das brachte neben den Musikern auch das im Dauerstress befindliche Personal ins Schwitzen.

Info: Fotostrecke unter; suedhessen-morgen.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional