Bürstadt

Astrid-Lindgren-Schule Sport steht im Mittelpunkt

Bewegter Festtag macht großen Spaß

Bobstadt.„Es lebe der Sport“ lautete das Motto beim Schulfest der Astrid-Lindgren-Schule (ALS) in Bobstadt. Gemeinsame Gymnastik zum Aufwärmen stand auf dem fröhlichen Stundenplan. Im Beisein von Eltern, Großeltern und Geschwisterkindern wurde gehüpft, gesprungen und Muskeln und Sehnen angewärmt.

„Wir haben viele Angebote und Attraktionen für die Kinder vorbereitet“, berichtete Schulleiterin Susanne Kaul. Sie musste sich sputen, denn in der Sporthalle konnten die Kids ihre ersten Judogriffe üben – ein echter Spaß. Schließlich haben Schüler selten die Gelegenheit, über ihre Schulleiter zu purzeln.

Nebenan wurde Handball gespielt. Der Bolzplatz war fest in der Hand der Fußballer. Zudem konnte dort Boule ausprobiert werden. Mächtig viel Spaß hatten auch angehende Pferdesportler. Doch bevor sie den trickreichen Parcours – zwischen Stangen hindurch und über Hindernisse hinweg – bewältigen konnten, mussten erst einmal Pferdeäpfel eingesammelt und Mohrrüben in einem großen Futterkorb gefunden werden.

Jeweils zur vollen Stunde wurde das Publikum mit Kunstrad- und Judovorführungen verwöhnt. Wer immer noch genügend Luft hatte, konnte sich beim Seilspringen vergnügen, ob abwechselnd auf einem Bein oder mit geschlossenen Füßen. Richtig außer Puste kamen die Grundschüler spätestens, als sie zwölf mal 30 Sekunden lang über das Seil springen sollten oder den „schwachen“ Fuß zum Einsatz bringen mussten.

Wer der Sonne aus dem Weg gehen wollte, war im Betreuungsgebäude am richtigen Platz. Hier konnte man sich an Kuchen, Getränken, Obst und Gemüse laben. Auch warme Würstchen waren im kulinarischen Angebot. Eine kleine Cocktailbar am Bouleplatz sorgte ebenfalls für leckere Erfrischung. „Der Elternbeirat hat die Organisation übernommen, der Erlös kommt den Förderverein der ALS zugute“, erläuterte Susanne Kaul. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional