Bürstadt

Evangelische Kirchengemeinde Benefizkonzert am 22. Oktober in St. Michael zugunsten der Gemeindehaus-Sanierung

Bittlinger und Grün suchen das Glück

Archivartikel

Bürstadt.„Zum Glück gibt es Wege …“ – so lautet der Titel des Benefizkonzerts, das der bekannte christliche Liedermacher Clemens Bittlinger und der Benediktinerpater Anselm Grün am Donnerstag, 22. Oktober, in der Kirche St. Michael geben werden. Bittlinger und Grün gehen auf eine musikalische wie spirituelle Reise und wechseln dabei zwischen Liedern und Lesung ab. Das Konzert wird zweimal gespielt, und zwar um 18 Uhr und um 20.30 Uhr. Die Auftritte dauern jeweils eine Stunde.

Erlös für Sanierung

Wer eine Konzertkarte kauft, unterstützt damit die Sanierung des Gemeindehauses der evangelischen Kirchengemeinde Bürstadt. Die Sanierung ist Ende Juni 2020 mit dem ersten Bauabschnitt gestartet. Eine Hälfte des Innenhofs ist gesperrt. Die Bauarbeiten kommen voran. Spätestens im Frühjahr 2021 soll der erste Abschnitt beendet sein.

Dann wird mit dem zweiten Bauabschnitt, der Sekretariat, Sitzungszimmer und Sakristei umfasst, begonnen. Mit dem neuen, größeren, ebenerdigen Gemeinderaum, der zum Innenhof zu öffnen ist, wollen die Verantwortlichen der Gemeinde einen Ort schaffen, an dem sich alle Generationen wohlfühlen. Die Kosten belaufen sich nach aktueller Kalkulation auf 638 000 Euro, von denen 414 700 Euro von der Hessischen Landeskirche bezahlt werden. Die Gemeinde hat 73 000 Euro aus Eigenmitteln bereitgestellt. Die restlichen 150 000 Euro hat die Gemeinde als zinsloses Darlehen von der Landeskirche erhalten und muss dieses in den nächsten 15 Jahren zurückzahlen.

Wer die Gemeindehaussanierung unterstützen will, kann auch eine Naturschindel erwerben. Sie werden beim Konzert verkauft oder heute und am 16. Oktober von 7.30 bis 12 Uhr auf dem Bürstädter Wochenmarkt. Möglich ist aber auch eine Überweisung auf das eigens für die Sanierung eingerichtete Spendenkonto.

Pfarrerin Johanna Gotzmann ist dankbar, dass ihre Kirchengemeinde in der großen katholische Kirche St. Michael zu Gast sein kann, da nach Corona-Schutzlinien in der evangelischen Kirche nur 33 Personen Platz finden.

Eigenes Hygienekonzept

Einlass in die Kirche St. Michael ist jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn. Ein Mund- und Nasenschutz muss bis zum Sitzplatz getragen werden. Während des Konzertes darf er abgenommen werden. Die Besucher müssen zudem ihre Kontaktdaten hinterlassen. Zwischen den Konzerten werden die Sitzplätze gereinigt und gelüftet.

Das Organisationsteam, bestehend aus Ralph Vierheller, Jürgen Manske und Pfarrerin Johanna Gotzmann, freut sich, dass sich zehn Sponsoren zum Benefizkonzert aus Bürstadt und Umgebung gefunden haben, die mit ihrer Spende die Gemeindehaussanierung unterstützen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional