Bürstadt

Ortsentwicklung Bürgermeisterin berichtet über Einigung mit der Bahn / Reiterhof steht künftigem Gewerbegebiet im Weg

Bobstädter Bahnübergang soll bis 2023 weichen

Archivartikel

Bobstadt.Die Stadt Bürstadt hat mit dem Bund die Weichen für die Umgestaltung des Bahnhofs mit der Schließung des Bahnübergangs gestellt. Für das Projekt werden die Jahre 2022/23 anvisiert.

Streit hatte es zu Beginn der Sitzung wegen eines Reiterhofs gegeben, der in dem Bereich liegt, der umgestaltet werden soll. Ortsvorsteher Uwe Metzner hatte klar gemacht, dass er sich in Sachen Gewerbegebiet eine andere Entwicklung gewünscht hätte, bei der dem Reiterhof keine „stille Enteignung“ gedroht hätte. „Hier wird ein wesentlicher kultureller Teil von Bobstadt vernichtet und den Leuten die Existenzgrundlage entzogen. Das ist eine Entwicklung, die ich als Christ und sozial denkender Mensch nicht mittragen kann“, fasste er zusammen. „Wenn ich als Ortsvorsteher die Abwägung anders als die Mehrheit treffe, ist dies meine persönliche Entscheidung“, so Metzner. In seinem Amt habe er immer die Mehrheitsentscheidung akzeptiert und nicht behindert. Bürgermeisterin Bärbel Schader entgegnete dazu, dass in dem Bereich „auch nicht alle Bauten genehmigt“ seien.

Die SPD hatte sich im Ortsbeirat darüber beklagt, dass auf dem Feldweg, der von der Feuerwehr in Richtung Biblis führt, immer wieder Pkw fahren, für die die Durchfahrt verboten ist. Siegl schlug vor, dort ein Zählgerät aufzuhängen, um dann im Anschluss zu sehen, wie viele Autos dort tatsächlich fahren. Dieser Vorschlag wurde angenommen.

Für die anstehenden Feierlichkeiten zum Grenzänderungsvertrag, also die Eingemeindung von Bobstadt (1972) und Riedrode (1971), beantragte Bobstadt 4000 Euro, die noch im Haushalt festgeschrieben werden sollen. Allerdings weiß derzeit noch keiner, in welcher Form gefeiert werden soll und kann. Am Volkstrauertag, 15. November, soll es um 14 Uhr einen Kranzniederlegung auf dem Friedhof geben. cid

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional