Bürstadt

Vereine Klaus Rickl wird erster Vorsitzender der Garten- und Naturfreunde Bürstadt

Bodo Wendling erhält ein leckeres Dankeschön

Archivartikel

Bürstadt.Der Wechsel ist vollzogen: Neuer erster Vorsitzender der Garten- und Naturfreunde ist Klaus Rickl. Er löste den bisherigen Amtsinhaber Bodo Wendling ab, der aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder antrat. Damit gehört der Verein zu den ersten in der Region, die die neuen Lockerungen in der Corona-Krise nutzten, um ihre Jahreshauptversammlung abzuhalten.

Vorher legte Wendling aber noch seinen Jahresbericht im Rahmen der Mitgliederversammlung vor. Im Februar 2019 gab es wieder einen öffentlichen Schnittkurs für Obstbäume, der für alle Hobbygärtner in Bürstadt und Umgebung gedacht ist. Im Frühjahr standen zudem jede Menge an Instandhaltungsarbeiten für den Park an. Im Rahmen dessen hat der Verein einen Schredder mit Benzinmotor gekauft. „Der nimmt sogar Äste bis zu einer Dicke von 18 Zentimeter auf“, berichtete Wendling.

Im vergangenen Sommer hörte die bisherige Pächterin der Gaststätte, Inge Kollander, auf. Nach einiger Suche hat der Verein mit Familie Singh einen Nachfolger gefunden. „Davor mussten wir allerdings einiges am Lokal und in den Toiletten auf Vordermann bringen“, so Wendling. Dazu gehörte der Eingang zur Küche, neue Rollladengurte, Teile von Lüftung und Abzug und die Grundreinigung des gesamten Gaststättenbereichs. Die Kosten dafür beliefen sich auf rund 12 000 Euro. „Sämtliche Arbeiten haben wir in Eigenarbeit erledigt und dafür möchte ich mich bei allen Helfern bedanken“, sagte der scheidende Vorsitzende.

Der Saal wird nicht nur für Veranstaltungen vermietet, sondern auch von der Katholischen Kirchenmusik und dem Liederkranz für Proben gebucht. Derzeit wird jedoch der Raum wegen der Corona-Auflagen nicht genutzt – weder von Vereinen noch für private Feiern. Das bedeutet weniger Einnahmen für die Vereinskasse. Auch das Parkfest, das normalerweise viele Einnahmen erwirtschaftet, musste ausfallen.

Mehrere Positionen neu besetzt

Bei den Wahlen standen neben dem ersten Vorsitzenden auch der Schatzmeister und dessen Stellvertreter sowie die Fachwarte und die Kassenprüfer an. Die anderen Vorstandspositionen werden erst im nächsten Jahr neu gewählt. Die Kasse führen erneut Roland Wendling und Jens Glanzner (Stellvertreter). Als Fachwarte im Bereich „Grün“ agieren Bodo Wendling, Friedrich Keilmann, Rico Meyer, Thomas Rebsch und Markus Rothermel, im Bereich „Technik“ Bruno Dexler, im Bereich „Bau“ Jens Glanzner sowie im Bereich „Geräte“ Klaus Rickl. Neue Kassenprüfer sind Christel Dexler und Heidi Rickl.

Die zweite Vorsitzende Elena Tabar bedankte sich bei Wendling dafür, dass er sein Amt durchgezogen habe, obwohl es ihm gesundheitlich nicht immer gut ging, und sogar bei der letzten Wahl vor vier Jahren noch mal angetreten war, weil es keinen adäquaten Ersatz für ihn gegeben hatte. Sie überreichte ihm einen großen Fresskorb, seiner Ehefrau Erika Blumen. Tabar freute sich, dass Wendling doch den Posten als Fachwart angenommen hatte und sich weiter einbringen will – wenn auch nicht mehr an der Spitze. cid

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional