Bürstadt

Feuerwehr Glimmende Handtücher in Wohnung

Brand an Bahnlinie

Biblis.Gleich zu zwei Bränden musste die Bibliser Feuerwehr am Montag ausrücken: Gegen 17 Uhr kam es zu einem Flächenbrand an der Bahnlinie in Höhe Verdistraße. Am Abend gab ein Rauchmelder in der Viktoriastraße Alarm: Grund waren glimmende Handtücher.

Nach Angaben der Feuerwehr brannten an der Bahnlinie Richtung Groß-Rohrheim mehrere Sträucher und Gras auf einer Fläche von rund 20 Quadratmetern. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit war Eile geboten. Etwa 20 Feuerwehrleute in drei Fahrzeugen aus Biblis und Wattenheim hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Als Brandursache vermutet Feuerwehrsprecher Ralf Becker den Funkenflug, den der Zug beim Bremsen verursacht. „Wir haben das an dieser Stelle in den trockenen Sommermonaten alle Jahre, wenn der Zug in den Bahnhof einfährt“, sagte er.

In der Viktoriastraße hatte ein aufmerksamer Passant gegen 20 Uhr das Rauchmeldersignal beim Vorbeigehen an einem Wohnhaus bemerkt und die Feuerwehr verständigt. In der Wohnung stießen die Einsatzkräfte auf mehrere gefaltete, glimmende Handtücher auf einem Elektroherd, die qualmten. Die Mieterin hatte das Haus gegen 19 Uhr verlassen und kam später hinzu. Die Feuerwehr entsorgte die Handtücher und lüftete anschließend die Wohnung. Warum die Handtücher auf dem Herd lagen, konnte nicht geklärt werden. Weiterer Sachschaden entstand laut Becker nicht. Der Brandmelder hatte Schlimmeres verhindert. to

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional