Bürstadt

Hessen Mobil Wirtschaftsweg ab Montag gesperrt

Brücke wird saniert

Archivartikel

Bürstadt.Am Montag, 14. September, beginnen im Auftrag von Hessen Mobil die Arbeiten zur Sanierung einer Brücke, die zwischen Lampertheim und Bürstadt einen Wirtschaftsweg über die Bundesstraße B 44 führt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Dezember an. Die Arbeiten finden unter Vollsperrung des Wirtschaftsweges statt. Der landwirtschaftliche Verkehr wird über die B 44 umgeleitet. Für den Radverkehr werden separate Umleitungen über die angrenzenden Feldwege beschildert.

Durch die Brückensanierung kommt es zu Beeinträchtigungen auf der B 44. Hier werden zunächst bis voraussichtlich 21. September im Baustellenbereich die Seitenstreifen in beide Richtungen gesperrt. Ab dem 21. September erfolgt dann zusätzlich die Sperrung des rechten Fahrstreifens in beide Richtungen.

Schäden festgestellt

Bei einer Überprüfung waren vor allem an der Übergangskonstruktion und den Widerlagern Schäden an der 1976 fertiggestellten Plattenbalkenbrücke festgestellt worden, die die Dauerhaftigkeit des Bauwerkes beeinflussen und nun beseitigt werden. Hierfür werden auf der Brückenoberseite Asphalt, Teile der Kappen und die Übergangskonstruktion abgebrochen und auf tieferliegende Schadstellen untersucht. Hohle Stellen im Beton und korrodierte Bewehrung werden freigelegt, entrostet und instandgesetzt. Anschließend werden dann noch Abdichtung, Kappen, Übergangskonstruktion und der Asphalt erneuert.

An der Brückenunterseite untersuchen die Fachleute die Betonflächen an den Widerlagern auf Schadstellen, um diese zu beseitigen. Die Widerlager erhalten einen neuen Oberflächenschutz. Der Bund trägt die Baukosten, die sich auf rund 290 000 Euro belaufen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional