Bürstadt

Fußball Beim Bildungs- und Sportcampus wird auf das umstrittene Kunststoffgranulat verzichtet / Planer setzt auf „nachhaltiges Verfahren“

Bürstadt baut beim Kunstrasen auf Quarzsand

Archivartikel

Bürstadt.Für den Bürstädter Bildungs- und Sportcampus planen Stadt und Jugendförderverein trotz der hitzigen Diskussionen um das Thema weiter mit zwei Kunstrasenplätzen. Marc Lukowski vom Büro Lukowski und Partner, der die Sportanlagen für die Stadt Bürstadt plant, sieht die Debatte um Mikroplastik und mögliche Sanktionen durch die Europäische Union gelassen.

„Wir haben von Anfang an auf ein

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2071 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional