Bürstadt

Kirche Erste Informationen am 16. Dezember nach dem Gottesdienst / Hausbesuche können angemeldet werden

Bürstadt sucht noch Sternsinger

Bürstadt.Sie bringen den Segen, und sie sind ein Segen: Die Sternsinger der Pfarrgruppe Bürstadt, die sich rund um den Jahreswechsel wieder auf den Weg zu den Menschen machen und Spenden sammeln für benachteiligte Gleichaltrige in aller Welt. Allerdings brauchen die aktiven Kinder und Jugendlichen dabei noch Unterstützung.

Zum 61. Mal werden rund um den 6. Januar bundesweit die Sternsinger unterwegs sein. „Wir gehören zusammen“, das ist die Kernbotschaft bei der aktuellen Aktion. Damit stellen sich die Mädchen und Jungen, die als Sternsinger gekleidet von Haus zu Haus gehen, an die Seite von Kindern mit Behinderung. Exemplarisch werden bei der Aktion Sternsinger-Projekte aus Peru vorgestellt.

Die Pfarrgruppe Bürstadt sucht für die Aktion Kinder und Jugendliche, die sich als Segensbringer engagieren möchten. Bereits am Sonntag, 16. Dezember, gibt es nach dem 10.30 Uhr-Gottesdienst in der Kirche St. Michael für alle Interessierten nähere Informationen.

Zwei Vorbereitungstreffen

In Begleitung Erwachsener werden die kleinen und großen Königinnen und Könige vom 3. bis 5. Januar von Haus zu Haus ziehen. Zur Vorbereitung treffen sie sich am Freitag, 28. Dezember, und am Mittwoch, 2. Januar, jeweils um 15 Uhr im Pfarrzentrum St. Michael.

Hier erfahren die Sternsinger mehr über das Beispielland Peru, üben bekannte und neue Lieder und suchen ihre Gewänder aus. Neben den erfahrenen Sternsingern, die seit mehreren Jahren immer wieder mit Begeisterung an der Aktion teilnehmen, freut sich die Pfarrgruppe Bürstadt besonders, neue Jungen und Mädchen begrüßen zu dürfen. Für Gruppen, die erst mal schnuppern wollen oder die zeitlich gebunden sind, ist es auch möglich, nur an einem oder zwei Tagen an der Aktion teilzunehmen.

Die Sternsinger versuchen, möglichst viele Menschen zu erreichen, indem sie von Haus zu Haus ziehen. Aufgrund der Vielzahl der Haushalte ist dies aber kaum noch möglich, so dass alle, die den Besuch der Sternsinger wünschen, sich in die Listen eintragen können, die in den Kirchen St. Peter und St. Michael ab dem zweiten Advent ausliegen. Anmeldungen werden auch in den Pfarrbüros entgegengenommen.

Wenn nach der ersten Sternsingerprobe die Gruppeneinteilungen feststehen, werden in der Neujahrswoche die Besuchstermine der jeweiligen Straßen und Stadtgebiete bekanntgegeben.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional