Bürstadt

Rasenkraftsport Nachwuchs bei Deutscher Meisterschaft

Bürstädter holen Bronze

Archivartikel

Bürstadt.Bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften im Rasenkraftsport in Waiblingen zeigten die Teilnehmer des TV Bürstadt, was in ihnen steckt.

Sascha Höfle startete in der Altersklasse der Schüler A. Hier brachte er den Hammer auf 35,42 Meter, was für ihn eine neue Bestweite war. Das Gewicht flog 17,01 Meter weit und den Stein stieß er auf 7,92 Meter. In der Gesamtwertung bedeutete das für ihn den dritten Platz und die Bronzemedaille. Mit Tom Baumann aus Fränkisch-Crumbach belegte er den vierten Platz in der Mannschaftswertung.

Am zweiten Wettkampftag ging es für Höfle gleich weiter. Er startete eine Altersklasse höher, bei der männlichen Jugend B, was für ihn auch schwerere Gewichte bei den Geräten bedeutete. Den Hammer warf er 26,01 Meter weit, das Gewicht kam bei 12,39 Metern zum Liegen, und den Stein stieß er 6,67 Meter weit. Diese Ergebnisse brachten ihn auf den sieben Platz.

Persönliche Bestweiten

Linus Knorr zeigte sich an diesem Tag in Topform. Er warf den Hammer 43,26 Meter weit, das Gewicht brachte er auf 18,58 Meter und den Stein auf 9,35 Meter. In allen Disziplinen konnte er damit eine neue persönliche Bestweite erlangen, die ihm den dritten Platz in der Gesamtwertung sicherten. Mit den Mannschaftskameraden Marlon Krämer und Marvin Baumann aus Fränkisch-Crumbach konnten sich Höfle und Knörr gemeinsam über die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung freuen.

Trainerurgestein Heribert Siegler und Abteilungsleiter Markus Rudolph sind stolz auf ihre Schützlinge. Auch für die kommenden Wettkämpfe streben sie Meistertitel und Bestweiten an. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional