Bürstadt

HSG Ried Handballnachwuchs trifft sich zum Trainingscamp in Bürstadt / Mittagessen und Obst zur Stärkung

Bundesliga-Spielerinnen kommen vorbei

BÜRSTADT.In der kommenden Woche findet das dritte Handballcamp der HSG Ried-Handball in Bürstadt statt. Die einladende HSG bedauere es außerordentlich, aufgrund der Hallenschließung in den Herbstferien nicht die große Sporthalle der Erich Kästner-Schule nutzen zu können, heißt es in einer Mitteilung.

Die Teilnehmer im Alter von acht bis 14 Jahren haben täglich in der Zeit von 9 bis 15 Uhr in der Bürstädter TV-Halle und Wasserwerkhalle in altersgerechten Gruppen, unter Anleitung von erfahrenen Trainern Gelegenheit, ihr Können zu festigen und zu verbessern.

Zum Trainerstab gehören in diesem Jahr neben den Initiatoren Ariane Jordan und Gerhard Barthel, der Trainer der ersten Männermannschaft, Daniel Ofenloch, der auch die männliche D-Jugend betreut. Außerdem sind die Trainerin der weiblichen D-Jugend, Anna Küchel-Müller, und der Trainer der männlichen B-Jugend, Thorsten Hahl, am Dienstag mit im Trainerstab.

Besondere Gäste

Darüber hinaus werden am Donnerstag besondere Gäste erwartet. Spielerinnen der Bundesligamannschaft der HSG Bensheim/Auerbach werden dem Camp einen Besuch abstatten und gemeinsam mit den Kids trainieren.

Während der Trainingswoche gibt es für die Kinder täglich ein gemeinsames Mittagessen. Außerdem werden sie mit Getränken und Obst versorgt. Zum Abschluss der dreitägigen Veranstaltung erhalten die Teilnehmer das begehrte Erinnerungsshirt. Wichtig ist den Verantwortlichen, dass die Kinder mit Spaß an das Handballspiel herangeführt werden, dass Beweglichkeit und Technik gefördert werden. Das Erlernte soll in den Trainingsgruppen weiter vertieft werden. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel