Bürstadt

Kulturbeirat Kikeriki-Theater zeigt "Nosferatu"

Burleske um Blutsauger

Bürstadt.Das Kikeriki-Theater, seit mehr als zehn Jahren Stammgast des Bürstädter Kulturbeirats, gastiert mit seinem Programm "Nosferatu - Ironie des Grauens" am Mittwoch, 15. November, und Donnerstag, 16. November, im Bürstädter Bürgerhaus. Bei diesem Stück handelt es sich um eine Kasper-Burleske für Erwachsene. Sie arbeitet den Stummfilmklassiker "Nosferatu - eine Sinfonie des Grauens" komödiantisch auf. Friedrich Wilhelm Murnau drehte diesen Film 1921 nach dem Roman "Dracula" von Bram Stoker.

Der Blutsauger ist eine seltsam tragische Figur, er kann nicht leben und nicht sterben. Somit ist er gefangen in der Qual des eigenen Seins. Im Spiel des Kikeriki-Theaters wird dem ruhelosen Blutsauger Nosferatu ein alter Jahrmarktskasper, ein derber bauernschlauer Bursche, als närrischer Gegenpart zur Seite gestellt. So entsteht ein Spiel zwischen Grauen und Lachen, Intelligenz und Einfalt, Angst und Naivität, Leben und Tod.

Der Eintritt kostet 25 Euro plus Gebühren. Zu kaufen gibt es die Tickets im Lampertheimer Kundenforum des "Südhessen Morgen", in Bürstadt bei der Buchhandlung Pegasos und bei Schreibwaren Blodt in Bobstadt. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel