Bürstadt

Verkehr Pläne für Umgestaltung der Nibelungenstraße in Bürstadt stoßen vor Ort auf große Skepsis / Geschäftsleute fürchten Verluste während der Bauarbeiten

„Dann blutet die Innenstadt aus“

Bürstadt.Michael Gärtner von Doll’s Metzgerei graust es schon jetzt vor der Umbauphase: „Die gesamte An- und Ablieferung läuft über unsere Hofeinfahrt in der Nibelungenstraße. Wir können unser Fleisch ja nicht mit der Sackkarre anfahren“, sagt der Geschäftsführer. Die geplante Umgestaltung des verkehrsberuhigten Bereichs im Zentrum treibt Geschäftsleute vor Ort mächtig um. Wir haben nachgefragt, was

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3246 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional