Bürstadt

Nabu Kindergruppe Spielerisches Lernen in der Natur

Das Leben eines Schmetterlings

Archivartikel

Bürstadt.Zum ersten Treffen der Nabu-Kindergruppe nach den Sommerferien waren trotz des Regens zehn Kinder auf das Nabu-Gelände gekommen. Zunächst gab es eine kurze Begrüßungsrunde, und die Kinder erzählten, was sie in den Ferien alles erlebt und in der Natur entdeckt hatten.

Danach waren sie gespannt, wie der Lebenszyklus eines Schmetterlings aussieht. Die Kinder hörten sehr interessiert zu: Wo wird das Ei abgelegt? Wann schlüpft die Raupe und wie entwickelt sich die Puppe, bevor der Schmetterling schlüpft? Nun ging es zum Beobachten und Erforschen auf das Gelände. Es hatte aufgehört zu regnen und einige Falter und andere Insekten waren zu sehen. Bei der Suche nach der Pflanzennahrung für die Insekten waren die Kinder überrascht, was auf dem Gelände alles wächst.

Der Abschluss und das Highlight war das Sammeln von Naturmaterialien, um den Lebenszyklus eines Schmetterlings darzustellen. So wurde ein kleiner Holzstamm als Rumpf für den Schmetterling, die heruntergefallenen Äpfel als Flügel und zwei kleine Äste als Fühler auf dem Steinkreis ausgelegt. Blätter von den Bäumen stellten die Raupe und ein Holzstamm mit Moosüberzug die Schmetterlingspuppe dar, Mirabellen wurden zu Schmetterlingseiern.

Die zwei Stunden waren schnell vorüber und die Kinder wurden von den Eltern wieder abgeholt. Beide Gruppenleiterinnen freuen sich schon auf das nächste Treffen am 14. September. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional