Bürstadt

St. Michael Gottesdienst zum zehnten Geburtstag der Bücherei

Das Team hat immer einen Buchtipp parat

Archivartikel

Bürstadt.Eine Erfolgsgeschichte nannte Pfarrer Peter Kern die Bücherei von St. Michael während der Messe zum Geburtstag. Denn am Sonntag konnte die Bibliothek ihre seit zehn Jahren bestehende Kooperation mit der Stadt feiern.

Bürgermeisterin Bärbel Schader erinnerte sich an „Fräulein Meier“, bei der sie sich schon als Kind in den damals kleinen Räumlichkeiten ihre Bücher ausleihen konnte. Nachdem die frühere Sozialstation im Pfarrzentrum ausgezogen war, wandte sich die Pfarrei im April 2008 erstmals mit einem Kostenvoranschlag für den Erweiterungsumbau der Bücherei an die Stadt. Es gab eine Arbeitsgruppe, im Mai 2009 erfolgte nach einigem Ringen der Beschluss zur Förderung der Bücherei. Im Januar 2010 wurde der Vertrag zwischen der Stadt und der Kirchengemeinde geschlossen.

Die Bücherei wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern geführt, die sich ständig in Kursen fortbilden, um immer auf dem Laufenden zu sein. Das aus 14 Personen bestehende Team um Leiterin Roswitha Gebhardt gibt gerne Leseempfehlungen für alle Generationen. Außerdem können DVDs und Hörbücher ausgeliehen werden. Gefördert wird die Bücherei mit je 30 Cent pro Ausleihe.

Mit Applaus bedankt

Die Kirchenbesucher applaudierten kräftig für Roswitha Gebhardt, Luise Bartsch, Resi Schemser, Hannelore Notz, Margot Winkler, Luzia Sattler, Rosi Purdack, Gabi Winkler, Jutta Timm, Petra Wiehe, Iris Held und Christina Georgi und bedankten sich so für deren ehrenamtlichen Einsatz.

500 Euro steuert die Stadt monatlich zur Gebäudeerhaltung bei. Darüber hinaus beteiligt sie sich zu 50 Prozent an nachgewiesenen Unterhaltskosten – und das bis maximal 6000 Euro jährlich. Fell

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional