Bürstadt

Astrid-Lindgren-Schule Hof wird noch saniert

Demokratie schon in Klasse eins

Archivartikel

Bobstadt.Ausgerechnet mit einer Baustelle startet die Astrid-Lindgren-Schule in Bobstadt ins neue Schuljahr. Der dritte Abschnitt der Schulhofsanierung werde die Kinder und Lehrer die nächsten fünf bis sechs Wochen begleiten. Im Bereich zwischen Schülerbetreuung und der Kirche St. Josef werden Spielgeräte aufgestellt, wie Schulleiterin Susanne Kaul unserer Zeitung berichtet.

Sie wird am Dienstag, 9. August, nach dem 8.30 Uhr-Gottesdienst 28 Abc-Schützen auf dem Schulhof begrüßen, die zwei Klassen bilden. Kaul ist nicht unglücklich über die kleinen Klassen. Das biete eine gute Lernatmosphäre. Die können die Erst- bis Viertklässler nun auch im Rahmen des Projektes „Gewaltprävention und Demokratie“ (GUD) genießen. Hier werden beispielsweise Klassenräte eingeführt, in sich die Kinder ab der ersten Klasse selbst organisieren und ihre Interessen vorbringen können.

Neue Musiklehrerin

Doch nicht nur die Erstklässler sind neu an der Astrid-Lindgren-Schule. Auch das Kollegium wird verstärkt. Es gibt eine neue Musiklehrerin und eine Lehrerin kehrt aus der Elternzeit zurück an die Wirkungsstätte in Bobstadt.

Nach den Herbstferien soll die Schulbücherei in einen größeren Raum umziehen. Außerdem wurde der gesamte Bestand inzwischen digital erfasst, so dass die Schule hier künftig besser aufgestellt ist. kur

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional