Bürstadt

Tradition Bürstädter Kirchweih lädt ab 28. September ein / Stadtlauf geht am 29. September an den Start

Die Kerwerede ist schon fast fertig

Archivartikel

Bürstadt.Bei einem Pressegespräch zur Bäschdedder Kerwe, das im Vereinsheim des Heimat- und Carnevalvereins (HCV) stattfand, fielen die Worte „wie gehabt“ besonders oft. Denn wie gehabt findet auch in diesem Jahr am Kerwesamstag, 28. September, zum Auftakt um 15 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst vor dem Sandsteinkreuz auf dem Rathausvorplatz statt.

Ökumenischer Gottesdienst

Pfarrer Peter Kern und seine evangelische Kollegin Johanna Grotzmann wollen während der „Interkulturellen Woche“ dieses Thema aufgreifen. „Die Kollekte soll der interkulturellen Arbeit in der Stadt zugute kommen“, erklärten Kern und Grotzmann. Wie gehabt wollen ein ökumenischer Kirchenchor und das Orchester des Katholischen Kirchenmusikvereins unter der Leitung von Wolfgang Rothenheber den Gottesdienst bereichern.

Wie gehabt wird sich der Kerweumzug von der alla hopp!-Anlage zum Marktplatz bewegen. Auf die Rollen, die hinter Oldtimer-Traktoren des Bulldog- und Landmaschinenclubs hängen, steigt nicht nur Bürgermeisterin Bärbel Schader. Auch die Pfarrer, Kerwevadder Damiano Brucato und Sonnenbotschafterin Saskia I. nehmen dort Platz. Die Kerweburschen, HCV-Garden, Gottesdienstbesucher und Fastnachter der Sackschdoahogger begleiten den Tross zum Marktplatz. Zudem gibt der Spielmannszug der Feuerwehr Bürstadt-Hofheim dem Umzug das musikalische Geleit. Auf dem Marktplatz, wo Schausteller Schneider seine Karussells aufbauen wird und auf die Kerwegäste kulinarische Leckereien warten, wird – wie gehabt – Bürgermeisterin Bärbel Schader die Festgäste begrüßen. Von HCV-Präsident Patrick Brenner angekündigt, übernimmt dann Kerwevadder Brucato das Zepter. „Die Kerwered’ ist fast fertig und braucht nur noch etwas Feinschliff“, geben Brucato und Brenner lachend beim Vorgespräch bekannt. Denn – ebenfalls wie gehabt – dürfen sich die Zuhörer auf eine in Reimen gefasste und gepfefferte Rede freuen. Sicher ist schon heute, dass gegen 16.30 Uhr dabei so manches politische Thema auf den Tisch kommt.

Wie gehabt kümmert sich das Bauhof-Team von Bernd Bildstein nicht nur um die Aufstellung der Stühle für den Open-Air-Gottesdienst. Sollte es regnen, findet der Gottesdienst in St. Michael statt. Die Mitarbeiter kümmern sich auch um notwendige Absperrungen und den Aufbau der Bühne. Ist der Kranz mit erfrischendem Rebensaft getauft, dann wird er – wie gehabt – mittels elektrischen Antriebs unter das Markthallendach gezogen. Die Kinder dürfen ihre Freifahrten auf den Karussells beginnen.

Stadtlauf am Kerwesonntag

Am nächsten Tag, dem Kerwesonntag, findet – wie gehabt – der beliebte Stadtlauf statt. Hierzu hat sich bereits die erste Promi-Mannschaft angemeldet. Zum Staffellauf schickt der Rugby Sportclub Neuenheim vier National- und Bundesligaspieler. Das berichtete Reiner Faust vom bewährten Knibbeldick-Organisationsteam.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional