Bürstadt

Vereine Erfahrenes Trio gibt bei den Bürstädter Wanderfreunden künftig die Marschrichtung vor / Zahlreiche Touren akribisch vorbereitet

Dieter Siebel zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Archivartikel

Bürstadt.Nach 37 Jahren an der Spitze der „IG Wanderfreunde“ gab Vorsitzender Dieter Siebel jetzt sein Amt ab. Einstimmig folgten die Mitglieder in der Hauptversammlung dem Antrag von Versammlungsleiter Detlef Stolz und ernannten ihn zum Ehrenvorsitzenden. Unterm Beifall der Vereinsfreunde überreichte Heinz Keilmann die Ernennungsurkunde. Und dazu gab es noch einen schweren Präsentkorb. Sein Amt übernimmt das Trio Heinz Keilmann, Jürgen Seidler und Werner Straus.

Kurz gefasst hielt Detlef Stolz eine Laudatio auf den scheidenden Vorsitzenden Siebel, der zu den Gründervätern der Interessengemeinschaft gehört. Zusammen mit 25 Wanderfreunden gründete er die Vereinigung und wurde gleich an die Spitze berufen. Und weil man bekanntlich gute Mitarbeiter nicht auswechseln soll, wählten ihn die Wanderfreunde immer wieder.

Stolz erinnerte an die vielen Wanderungen und andere Veranstaltungen, die Siebel stets akribisch vorbereitete, damit auch alles funktioniere. Daneben war Dieter Siebel auch ein eifriger Fotograf, der ein umfangreiches Archiv anlegte. Die fleißige und vorbildliche Arbeit in der IG Wanderfreunde wie auch innerhalb des städtischen Gemeinwesens wurde vor einigen Jahren schon mit dem Ehrenteller der Stadt Bürstadt honoriert, den der damalige Bürgermeister Alfons Haag überreichte.

Im Bericht des Vorstandes ließ Siebel – noch als Vorsitzender – das vergangene Jahr Revue passieren. Er freute sich besonders darüber, dass alles unfallfrei abgelaufen war. Vor allem hob Siebel die Teilnahme an der „Aktion saubere Landschaft“ hervor, die dem Verein die Anerkennung der Stadt in Form von 160 Euro einbrachte.

Erwähnenswert waren auch der Ausflug mit dem Fährboot „Frischling“ nach Worms und die Exkursion in den Oppenheimer Untergrund. Schließlich berichtete Siebel auch ausführlich von der Mehrtageswanderung auf dem Eder-Höhenweg.

Im Kassenbericht listete Heinz Keilmann die Einnahmen und Ausgaben auf und wies unterm Strich einen bescheidenen Überschuss aus, der der Rücklage zugeführt wird. Die Kassenprüfer Detlef Stolz und Siegmund Piegsa bescheinigten eine einwandfreie Buchführung. Dem Antrag auf Entlastung der Vorstandsmitglieder folgte die Versammlung einstimmig.

Aufgaben neu verteilt

Heinz Keilmann, Jürgen Seidler und Werner Straus wurden als Vorsitzenden-Trio gewählt. Dabei übernimmt Heinz Keilmann die Schriftführung, die Mitgliederbetreuung für Ehrungen, die Auswertung der Kilometerleistungen und die EDV mit der Kassenverwaltung, dem Internet-Auftritt und den Zeitungsveröffentlichungen. Ihm steht Jürgen Heise als Webmaster zur Seite, der ebenfalls dem Vorstand angehört.

Jürgen Seidler organisiert die Wanderangebote und Radtouren. Die weiteren geselligen Veranstaltungen, Exkursionen und Ausflüge betreut Werner Straus. Die beiden stimmen dabei die Termine in enger Zusammenarbeit ab. Ferner sind die Wanderführer Werner Straus, Werner Filß, Siegmund Piegsa, Michael Ofenloch und Jürgen Seidler Mitglieder des neuen Vorstandes. Sie wurden ebenfalls einstimmig gewählt.

Als neuer Kassenprüfer wurde Bernd Kratz berufen, der mit Siegmund Piegsa zusammenarbeitet.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional