Bürstadt

Auszeichnung Bürstadts Bürgermeisterin überrascht Karl-Heinz Köhler zum 80. Geburtstag

Ehrenteller für das Lebenswerk

Archivartikel

Bürstadt.Tatkraft, eine positive Lebenseinstellung, die Bereitschaft, sich einzubringen und der Glauben daran, dass man alles packen kann: Das zeichnet Karl-Heinz Köhler aus. Am Donnerstag feierte der Ehrenvorsitzende des TV Bürstadt im Kreise von Familienmitgliedern, Freunden und Wegbegleitern seinen 80. Geburtstag. Bürgermeisterin Bärbel Schader überraschte ihn mit einer besonderen Auszeichnung: Er erhielt den Ehrenteller der Stadt.

Schader erinnerte an stürmische, arbeitsreiche Jahre. Denn Köhler, der wegen seiner beiden Jungs Andreas und Thomas 1976 in den TV Bürstadt „hineingerutscht“ war, übernahm nicht nur ehrenamtlich als Leichtathletikabteilungsleiter viele Aufgaben, sondern investierte auch viel Freizeit im TV-Bauausschuss. 1994 zum Vorsitzenden gewählt, brachte er sein Wissen von 1995 bis 2002 beim Bau der Jahnturnhalle ein.

Immer Helfer an der Seite

„Was für Diskussionen und Ringen“, erinnerte sich Bärbel Schader an prägende Zeiten. Am Ende habe Karl-Heinz Köhler beschlossen: „Wir bauen die Halle, und ihr – die Stadt – kauft sie uns ab.“ Unzählige ehrenamtliche TV-Helfer spuckten kräftig in die Hände. „Wir haben damals 80 Uhren an die ehrenamtlichen Helfer verteilt. Und die mussten mindestens 200 Stunden einbringen“, erinnerte sich Köhler. Er machte deutlich, dass der Ehrenteller auch der „Mannschaft drumherum“ gehöre. Und auf diese Mannschaft kann sich die Stadt auch heute noch verlassen. Köhler habe dabei nicht nur Dinge von der Stadt gefordert, sondern sich auch immer wieder eingebracht. Diese Grundhaltung werde auch heute noch im TV praktiziert. Schader schätzt den Verein deshalb als verlässlichen Partner. Dies werde nun belohnt durch die Modernisierung der Sportanlagen.

Karl-Heinz Köhler, der in Essen geboren wurde und schon in frühester Kindheit nach Bürstadt kam, ist mit seiner Frau Hannelore seit 53 Jahren verheiratet. Neben zwei Söhnen und Schwiegertöchtern gehören die Enkel Nils und Jan zum Familienclan. Beide sind sehr sportlich und ebenfalls Mitglieder im TV. Der Verein hat Köhler 2008 zum Ehrenvorsitzenden ernannt und ihm 2018 die Goldene TV-Ehrennadel ans Revers gesteckt. Der ehemalige Maschinenbauingenieur, dessen Hobbys die Söhne mit „TV, TV und TV“ angaben, liest gerne und verbringt seine Freizeit im Garten. Zudem geht er spazieren und erledigt Arbeiten am Haus, die nicht immer ganz seinem Alter entsprechen. „Aber er kann ja nicht warten“, seufzte Sohn Thomas mit einem Zwinkern.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional