Bürstadt

Golfpark Biblis Yvonne Krämer betreibt Vereinslokal unter dem Namen „Das Mallnitzer“ / Montags bis sonntags geöffnet

Ein Stück Kärnten in Südhessen

Archivartikel

Wattenheim.Golfer und Gäste aus der Region haben sich an den guten Service von Yvonne Krämer schon lange gewöhnt. Denn die Restaurantfachfrau aus Lorsch arbeitet schon fast zwei Jahre im Team des Golfpark Biblis-Wattenheim. Am 16. April hat sie das Restaurant in eigener Verantwortung übernommen und am Dienstag, 1. Mai, unter dem Namen „Das Mallnitzer“ wiedereröffnet.

Mit diesem Namen verbindet die 31-Jährige, ihre Familie und Sohn Max wunderbare Erinnerungen. Denn in dem kleinen Dörfchen in Kärnten hat sie nicht nur das Skilaufen gelernt, sondern sie durfte schon als Kind in der Ferienpension „Jägerhof“ auch ihre ersten Gastronomieerfahrungen machen. Ihre Berufswahl schien damit vorgezeichnet. Im Familienurlaub hat sie auch ihre Liebe zur österreichischen Küche entdeckt. Bodenständig, lecker und nicht selten gehaltvoll, will sie ihre Gäste zukünftig kulinarisch mit Leckereien aus dem Alpenland und bodenständig-deutscher Küche verwöhnen. Neben Palatschinken, Kaiserschmarrn und Apfelstrudel dürfen sich die Gäste auf Kärntner Kasspatzen oder Knoblauchsuppe freuen. „Frigga“, eine Bauernjause, bestehend aus Ei, Zwiebel, Speck und Kartoffeln zu kräftigem Bauernbrot, soll die Speisekarte ebenso bereichern, wie Wurst- und Rindfleischsalat dem kleinen Hunger entgegenwirken sollen. Saisonal abwechslungsreiche Gerichte sollen die Tageskarte zusätzlich erweitern. Sieben Tage die Woche von zehn bis 22 Uhr geöffnet, will Yvonne Krämer zudem einmal monatlich zum sonntäglichen Brunch ins „Mallnitzer“ einladen. Dort stehen im freundlich-hellen Wintergarten und Bistro nicht nur 250 Plätze zur Verfügung, sondern auch auf der Sonnenterrasse und im Rauchersalon sind Gäste zum Essen, Feiern und gemütlichen Zusammensein immer willkommen.

„Ich bin gerne hier“, gestand die Fachfrau, die nicht nur ihre Servicemannschaft und Küchenbrigade fast zusammen hat, sondern sich auch bei der IHK als Fachkraft für Buchführung weitergebildet hat. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional