Bürstadt

Ortsbeirat Bobstadts Gremium diskutiert über Haushalt

Eine Million für Straßen

Bobstadt.Bei der Sitzung des Ortsbeirates Bobstadt stand der Haushaltsplan für 2020 im Vordergrund. Ursula Cornelius (CDU) sah Bobstadt angesichts der vorgelegten Zahlen „für 2020 gut aufgestellt“. Bürgermeisterin Bärbel Schader betonte, dass alleine eine Million Euro für den Straßenbau eingestellt wurde. Als vorrangig nannte sie hier den Bereich Darmstädter und Frankfurter Straße, wo die lange geplante Maßnahme aufgrund der Aufhebung der Ausschreibung noch nicht in die Tat umgesetzt werden konnte.

Den Rückbau des alten Bahnübergangs bezeichnete Schader als „extrem wichtig für den Lärmschutz“. Eine genaue Abstimmung mit dem Planer über die exakte zeitliche Umsetzung stehe noch an.

Ebenso möchte die Stadt schon im vierten Quartal 2020 mit der Sanierung der Sporthalle beginnen. „Aktuell sind viele Projekte am Laufen“, erklärte Schader. So solle die Umgestaltung des Spielplatzes am Messplatz im Frühjahr fertiggestellt werden. Auch die Freiwillige Feuerwehr wird nicht vergessen: Die Brandbekämpfer dürfen sich über neue Ausstattung im Wert von 13 000 Euro freuen. 25 000 Euro gibt es für eine neue Heizungsanlage und 10 000 Euro für die Notstromanlage.

Auf der Tagesordnung stand erneut die Verbesserung der Situation im Bereich Mannheimer Straße/Frankensteinstraße. Verschiedene Lösungen seien möglich, betonte Ortsvorsteher Uwe Metzner. Mit der IG Frankensteinstraße sei ebenfalls gesprochen worden. Die Anwesenden plädierten für eine Informationsveranstaltung, bei der das beauftragte Ingenieurbüro die verschiedenen Optionen erklärt. „Die Bürger können ihre Fragen stellen, ihre Meinung sagen und Bedenken äußern“, so Metzner. Der Termin dafür solle im ersten Quartal 2020 stattfinden. jkl

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional