Bürstadt

Geschichte Am 26. März 1945 überqueren die Amerikaner bei Worms den Rhein – und beenden damit auch den Krieg in Bürstadt

Erlösende Stille nach dem Trommelfeuer

Archivartikel

Bürstadt.Palmsonntag, 25. März 1945. Nach dem Frühgottesdienst stehen in Bürstadt die Menschen beisammen und tauschen die neuesten Nachrichten aus. Die Ereignisse überschlagen sich: Worms, zu dessen Kreis Bürstadt damals zählt, ist seit einigen Tagen von amerikanischen Truppen besetzt. Zuvor – am 21. Februar und 18. März – ist die Kreisstadt bei alliierten Bombenangriffen zu zwei Dritteln zerstört

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5679 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional