Bürstadt

Hitze Einsätze der Feuerwehr häufen sich

Erneut Brand am Bibliser Bahnhof

Archivartikel

Biblis.Achtlos weggeworfene Zigarettenstummel sind Ralf Becker, Pressesprecher der Feuerwehr Biblis, ein Dorn im Auge. „Gerade bei der momentanen anhaltenden Hitze mit Temperaturen bis 35 Grad ist es wirklich gefährlich, seine brennende Kippe irgendwo hinzuwerfen“, warnte er gestern im Gespräch mit dem „Südhessen Morgen“. Schwer zu kontrollierende Feuer können die Folge sein. Erst am Sonntagabend gegen 21 Uhr hatte es am Bahnhof gebrannt. Noch steht die Ursache nicht fest.

„In der Abwasserrinne im Bereich von Bahnsteig 5 haben sich aufgrund des fehlenden Regens Schmutz und Blätter gesammelt, die möglicherweise durch eine Zigarettenkippe in Brand geraten sind“, sagt Ralf Becker. Im Zuge der Bahnhofsrenovierung seien neue Kunststoffregenrinnen eingebaut worden. Durch das Feuer sei die Rinne geschmolzen und auf einer Länge von etwa einem Meter zerstört. „Es bestand die Gefahr, dass jemand reintritt und sich verletzt“, erklärt Becker. Deswegen hatten die Einsatzkräfte den Bahnhofsmanager verständigt, der sich um eine Absperrung kümmern wollte. 15 Mann vor Ort löschten das Feuer zügig, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Schnell Alarm schlagen

„Bei der Hitze ist es wichtig, dass die Leute nichts wegwerfen, was ein Feuer entzünden kann – wie Glas, glimmende Zigarettenstummel oder Aluminiumdeckel von Joghurtbechern“, lautet Beckers Tipp. Bei der Grillparty im Garten empfiehlt er momentan einen Eimer Wasser neben den Grill zu stellen, um bei Funkenflug schnell löschen zu können. „In der Regel werden die Gärten aber gut gewässert, so dass vom Grill keine unmittelbare Gefahr ausgeht.“

So viele Einsätze wie diesen Sommer hatte die Feuerwehr Biblis nach Angaben Beckers schon lange nicht mehr. Damit er und seine Kollegen die Brände schnell eindämmen können, sei es wichtig, dass die Bürger sofort Alarm schlagen, wenn ihnen etwas auffällt. „Bei der Hitze geht es ganz schnell, dass aus einem kleinen Brand ein großes Feuer wird“ – und dass will die Feuerwehr natürlich verhindern. to

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional