Bürstadt

Stadtfest „Froschkönig“-Aufführung und Freifahrten für die Kinder / Tanzgruppen und Musiker unterhalten Besucher

Familientag ein voller Erfolg

Archivartikel

Bürstadt.Der letzte Stadtfesttag stand ganz im Zeichen der Familien. Auf der Marktplatzbühne gastierte das mobile Kindertheater Odenwald mit dem Märchen vom „Froschkönig“. Tina und Josef Stier unterhielten die fast 200 kleinen Zuschauer nicht nur als Prinzessin, König, Frosch und Prinz, sondern bezogen die kleinen Theaterbesucher auch geschickt in die Sage vom verwandelten Prinzen mit ein.

„Hinschauen, atmen, tun“, lautete der Rat des Königs an seine Tochter, die mit Krönchen, Ring, Perlenkette und Prinzessinnenkleid besonders die Mädchen begeisterte. Zufrieden erklärte sie beim Blick in die goldene Kugel: „Ich finde, ich bin schön!“ Doch sie war auch ein wenig schusselig. Denn beim Spielen ließ sie die wertvolle goldene Kugel in den Brunnen fallen, und nur ein hässlicher Frosch konnte sie von dort zurückholen.

Zur Freude der Kleinen stellte der aber Bedingungen: Er wollte aus einem goldenen Becher trinken, vom Tellerchen essen und im Bettchen der Prinzessin schlafen. Nicht nur wegen seiner schlechten Essmanieren – die selbst die Kinder ein bisschen grausten – warf ihn die Prinzessin vor Frust an die Wand. Als er sich jedoch zum Prinz verwandelte, kam es zum erwarteten Happy End.

„Danach haben die Kinder ihre Fahrgeschäftschips, die die Schaustellerfamilie Schneider gespendet hatte, am Kinderkarussell und an der Schiffschaukel eingelöst“, erzählte Stadtfest-Organisator Tim Lux. Auch auf dem Bungee-Trampolin ging es hoch hinaus.

Die Rathaus-Bühne gehörte den Vereinen. Von Moderator Dietmar Haller angekündigt, eröffneten die Mannheim Mixers mit ihren Steppeinlagen den kunterbunten Nachmittag. Ohne Zugabe kamen sie nicht von der Bühne.

Die Tanzgruppen vom Spiel- und Kulturkreis und Bürstädter Fastnachtsclub sowie der Dance Point Limburg sorgten für schwungvolle Abwechslung. Sie wurden vom Publikum kräftig gefeiert. Applaus bekam auch die TSG-Showgruppe, die mit Akrobatik und Sprüngen auf dem Trampolin für Furore sorgten.

Während auf dem Marktplatz die Band „Phonofunk“ das Publikum zum Ausklang begeisterte, was ein Zuhörer mit „Richtig coole Mucke“ kommentierte. Barbara Boll und Patrick Embach wurden auf der Rathausbühne begeistert gefeiert.

Das Heimatmuseum freute sich über viele Besucher. Aus dem Musikzimmer heraus sorgte KKM-Musiker Gregor Winkler für Unterhaltung. Neben alten Handwerkerutensilien bekam auch der alte Rettungskahn viel Aufmerksamkeit. Heimatmuseums-Besitzer Edgar Gräf hatte erneut eine kleine Fahrzeugausstellung historischer Automobile, Motorräder und Traktoren in der Peterstraße organisiert.

Wohl wegen der großen Hitze lockte der verkaufsoffene Sonntag weniger Kunden als sonst in die Geschäfte. Trotzdem zeigte sich Lux insgesamt zufrieden. „Es waren drei tolle Tage. Die ersten Gespräche für das nächste Jahr haben begonnen.“

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional